Ostseebad Sellin Seebrücke – Traumhochzeit auf der Insel Rügen

Die Seebrücke in Sellin hat eine lange Geschichte hinter sich. Sie wurde zweimal während der eisig kalten Winter auf Rügen in den Jahren 1924 und 1942 durch Eisgang zerstört. Das Gebäude blieb vorerst erhalten, aber auf Grund der fehlenden Mittel verfiel die Seebrücke, bis sie 1978 schließlich abgerissen wurde. Erst im Jahr 1996 begann der Wiederaufbau einschließlich der Verlängerung der Seebrücke auf 394 Metern mit zwei Schiffsanlegern. 1998 wurde die vollständig wiederaufgebaute Seebrücke feierlich eröffnet.

Was bietet die Seebrücke Sellin bei einer Hochzeit?

Heute ist die Seebrücke in Sellin ein wahrer Touristenmagnet und ein bezaubernder Ort für die Traumhochzeit auf Rügen. Die im Bäderarchitektur-Stil erbaute Seebrücke bietet den Gästen und heiratswilligen Paaren einladend gestaltetete Räumlichkeiten. Diese stehen sowohl für wenige Gäste, als auch für die gesamte Hochzeitsgesellschaft bereit. Im großen, aber dennoch gemütlichen „Baltic-Saal“ findet die standesamtliche Trauung des Hochzeitspaares im Beisein der Gäste statt. Dieser Saal bietet eine beeindruckende Kulisse und einen fantastischen Blick durch die bis zum Boden reichenden Fenster auf das Meer. Das besondere Highlight im Anschluss an die Trauung ist das Läuten der Schiffsglocke am geöffneten Fenster zu hören.

Die Feierlichkeiten nach der Trauung kann man im „lichtdurchfluteten Palmengarten“ oder im „Kaiserpavillon“ mit Blick auf den Strand von Sellin und das Meer genießen. Der große „Baltic-Saal“ kann ebenso für die Feierlichkeiten nach der Trauung genutzt werden. Nach der Trauung wird dieser liebevoll vom Team der Seebrücke für die Feier vorbereitet. Die Seebrücke in Sellin bietet alles für Paare, die sich einen ganz besoderen Ort für Ihre Traumhochzeit wünschen.

Hochzeitsfotos

Wer sich entschließt, auf der Seebrücke in Sellin zu heiraten, hält ein paar Tage nach der Trauung einzigartige Fotos in den Händen. Jedes Hochzeitsbild ist etwas Besonderes, aber auf Rügen zu heiraten direkt am Strand auf der Seebrücke Sellin ermöglicht traumhafte Bilder vom schönsten Tag des Lebens. Natürlich werden auch während der Trauung Fotos gemacht, aber danach geht man mit dem Fotografen auf Entdeckungsreise auf die Seebrücke und den Strand. Zwei wundervolle Motive für die Fotos des unvergesslichen Erlebnisses Traumhochzeit. Auf der Homepage der Seebrücke sind Beispiele abgebildet, wie diese Fotos aussehen könnten.

Voraussetzungen für die Traumhochzeit auf der Seebrücke Sellin

Das Wichtigste ist die Anmeldung der Hochzeit auf dem zuständigen Standesamt des jeweiligen Wohnortes. Von dort werden die Unterlagen an das zuständige Standesamt auf Rügen weitergeleitet. Aber um auf der Seebrücke Sellin zu heiraten, muss die Anmeldung direkt bei der Seebrücke sehr viel früher erfolgen. Schätzungsweise 6-8 Monate vor dem Wunschtermin. Besonders wichtig ist dies bei beliebten Terminen, wie am 05. Mai, 06. Juni, 07. Juli und so weiter. Bei solch einem gewählten Wunschhochzeitstag ist es besser, sich schätzungsweise 10-12 Monate vor dem gewünschten Termin auf der Seebrücke anzumelden.

Weitere wichtige zu treffende Vorbereitungen dürfen ebenfalls nicht unterschätzt werden. Das Wichtigste ist, sich rechtzeitig um nötige Dokumente zu kümmern. Außerdem werden mit der zuständigen Ansprechpartnerin der Seebrücke Sellin die Rahmenbedingungen für die Feierlichkeit, beipsielsweise die Hochzeitstorte und die passende Räumlichkeit je nach Anzahl der Gäste besprochen. Der Aufwand wird sich mehr als lohnen. Denn diesen traumhaften Tag wird kein Hochzeitspaar so schnell vergessen. Auch die Gäste werden sehr oft und gern an diesen traumhaften Tag denken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.