Rezepte: Leichte Gerichte für heiße Tage

Leichte sommerliche Gerichte sind nicht nur frisch, lecker und macht satt, die Mahlzeiten sind auch schnell zubereitet. Hier ein paar Kochideen.

Die Temperaturen steigen, die Lust aufs Kochen sinkt. Wer nicht stundenlang in der Küche stehen, sich aber gesund ernähren möchte, wird bei diesen Sommer-Rezepten sicherlich fündig. Sie sind lecker, leicht und schnell und einfach zuzubereiten.

Hähnchen-Spiess mit Soja-Dip

Für 4 Personen:

80 g Cornflakes

1 Ei

400 g Hühnerbrust

200 g Ananas

1 Zwiebel

1 Paprika

2 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer

Für den Dip:

4 kleine rote Chilischoten

5 Zehen Knoblauch

1 EL Öl

50 g Palmzucker oder brauner Zucker

100 Sojasauce

5 EL Essig (Reisessig oder Weinessig)

2 feingehacktes Koriandergrün

Cornflakes zerbröseln. Ei aufschlagen, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Hühnerbrust in Würfel schneiden und erst im Ei wenden, dann mit Cornflakes panieren.

Ananas, die Zwiebel und Paprika in größere Stücke schneiden und abwechselnd mit dem Huhn auf Holzspieße stecken. Die Spieße auf ein Backblech legen und mit etwas Öl beträufeln. Im Ofen bei 180 Grad circa 20 Minuten goldbraun backen.

Soja-Dip: Chilischoten entkernen, Knoblauch schälen, beides fein hacken mit dem Öl bei mittlerer Hitze kurz anbraten. Palmzucker zerbröckeln und dazugeben, mit der Sojasoße und dem Essig ablöschen, umrühren 2-3 Minuten köcheln lassen. Koriandergrün untermengen und die Soße abkühlen lassen.

Apfel-Kiwi-Salat in Joghurtsoße

2 saftige Äpfel (z.B. Pink Lady, Granny Smith)

4 Kiwis

2 Bananen

4 EL Limettensaft

2 EL Honig

250 g Naturjoghurt

gehackte Pistazienkerne

Äpfel schälen, halbieren, entkernen und in Stücke schneiden. Kiwis schälen und in Stücke schneiden. Bananen schälen und in Scheiben schneiden. Honigmelone vierteln, entkernen, das Fruchtfleisch von der Schale und in Stücke schneiden. Drei EL Limettensaft und 1 EL Honig verrühren. Früchte mit der Sauce in einer Schüssel mischen, 20 Minuten kalt stellen.

Naturjoghurtjoghurt mit 1 El Limettensaft und 1 El Honig verrühren und vor dem Servieren auf den Salat geben. Mit gehackten Pistazienkernen bestreuen

Möhren-Mango-Suppe

1 Zwiebel

1 rote Chilischote

400 g Möhren

eine reife Mango

1 EL Butter

dreiviertel Liter Gemüsebrühe

Salz, Pfeffer

frisch geriebener Muskat, Limette

Zwiebel würfeln, Chilischote entkernen und hacken. Möhren putzen, schälen und grob würfeln. Mango halbieren, vom Stein lösen, schälen, das Fruchtfleisch würfeln.

Butter in einem Topf zerlassen und Zwiebel und Chili ca. zwei Minuten andünsten. Möhren zugeben und zwei Minuten mitdünsten. Alles mit Brühe aufgießen und zugedeckt bei mittlerer Hitze zehn Minuten kochen. Mango zugeben und die Suppe weitere fünf Minuten garen.

Suppe pürieren und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Limettensaft abschmecken.

Wraps mit Avocado-Hack-Füllung

Für 8 Stück

8 Weizentortillas

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2 EL Öl

400 gr. Rinderhackfleisch

1 gelbe Paprikaschote

1 Avocado

8 Cherrytomaten

100 gr. Eisbergsalat

1 Flasche Tomaten-Chili-Soße

Salz, Pfeffer

Zwiebel und Knoblauch hacken und im heißen Öl andünsten. Hack hinzufügen, krümelig anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Paprika in Stücke schneiden. Hack aus der Pfanne nehmen, warm stellen. Paprika im Brattfett ca. fünf Minuten dünsten.

Salat in Streifen schneiden. Avocado halbieren, entkernen, schälen, Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden. Cherrytomaten halbieren, Stielansatz entfernen, in kleine Stücke schneiden. Weizentortillas im Backofen oder in der Pfanne erwärmen.

Hack, Paprika, Tomaten, Avocado und Salat mit der Tomaten-Chili-Soße mischen und in die erwärmten Tortillas einrollen.

Kalte Suppe mit Zitronengras

3 Stängel Zitronengras

3 Schalotten

60 g Ingwer

2 EL Rapsöl

1 rote Chili

800 ml Gemüsebrühe

300 ml Kokosmilch

Salz, Pfeffer

2 TL frischer gehackter Koriander

Schalotten und Ingwer würfeln, drei Stängel Zitronengras klein schneiden. Alles zusammen mit in heißem Öl anbraten. Chili waschen, entkernen, in feine Streifen schneiden, mitbraten. Mit Gemüsebrühe und Kokosmilch aufgießen und 10 Minuten köcheln lassen.

Suppe durch ein Sieb gießen, mit Salz und Pfeffer abschmecken, in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren mit Schneebesen oder Mixer schaumig schlagen. Koriander zugeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.