Schönheitsmittel aus der Küche

Beauty zum Selbermachen, direkt aus Ihrer Küche.

Beautyprodukte müssen nicht unbedingt kompliziert und teuer sein. Ganz im Gegenteil – Kosmetikbehandlungen können Spaß machen und eine entspannende Wirkung haben. Hier sind einige Produkte, die man leicht aus natürlichen Mitteln zubereiten kann. Mittel, welche sich höchstwahrscheinlich bereits in jedem Haushalt befinden – um genauer zu sein, in der Küche.

Von wesentlicher Bedeutung ist für den Anfang die übliche Hautpflegeroutine, die man täglich morgens und abends durchführen sollte; zu diesem elementaren Schritt kommen die folgenden Produkte in Ergänzung für ein Plus an Schönheit und Frische.

Gesichtswasser

Für dieses Tonic müssen Sie einen Tee zubereiten: Kochen Sie das Wasser und lassen Sie darin ein Beutel Pfefferminztee und ein Beutel grünen Tee ziehen. Nach dem Abkühlen gießen Sie den Tee in eine Sprühflasche und lagern Sie diese im Kühlschrank. Das Gesichtswasser kann man nach jeder Reinigung auf die Haut sprühen oder während des Tages für einen kleinen Frischekick.

Der grüne Tee ist eine ausgezeichnete Quelle von Antioxidanten, welche die Haut vor Alterung und freien Radikalen schützen. Die Pfefferminze erfrischt und belebt die Haut, besonders wenn diese müde ist.

Make-up-Entferner

Olivenöl – mittlerweile ein Klassiker unter den natürlichen Beautyprodukten – ist ideal zum Entfernen von Make-up: Es versorgt den Teint nicht nur reichlich mit Feuchtigkeit, ohne die Poren zu verstopfen, sondern es reinigt auch gründlich alle Spuren von Schminke, sogar wasserfestes Make-up.

Gießen Sie 3-4 Tropfen Olivenöl auf ein Wattepad und massieren Sie damit das Gesicht. Nachdem das ganze Make-up auf das Wattepad übertragen ist, lassen Sie das Olivenöl kurz einwirken. Reinigen Sie anschließend die Haut mit einem beliebigen Waschgel. Feuchtigkeitscreme ist nach diesem Vorgang optional, vor allem für ölige Hauttypen.

Peeling

Für das erste Peeling benötigen Sie nichts weiter als den bereits benutzten Kaffeesatz. Einfach abkühlen lassen und nach der Gesichtwäsche die Haut damit leicht massieren. Er wirkt nicht nur belebend, sondern es hinterlässt auch einen wunderbaren Duft. Außerdem kann der Kaffeesatz auch als Körperpeeling verwendet werden.

Das zweite Peeling ist ideal für trockene Haut: Vermischen Sie zwei Esslöffel Zucker mit einem Esslöffel Honig und einem Esslöffel Olivenöl in einem kleinen Behälter, am besten in einer leeren Cremedose. Mit dem erhaltenen Produkt nach der Gesichtswäsche die Haut leicht reiben und anschließend gründlich abspülen. Es kann genauso als Körperpeeling und Lippenscrub gebraucht werden und benötigt dank dem Olivenöl keine zusätzliche Feuchtigkeitspflege.

Maske

Nachdem Sie die Haut gründlich gereinigt haben, tragen Sie eine Joghurtmaske auf das Gesicht auf und lassen Sie diese zehn Minuten einwirken. Joghurt ist besonders nahrhaft, spendet Feuchtigkeit und strafft die Haut. Zusätzlich können Sie es für ölige Haut mit ein paar Tropfen Zitronensaft vermengen, für trockene Haut mit einer pürierten Banane.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.