Was anziehen? Styling- Tipps zur mündlichen Heilpraktikerprüfung

Die schriftliche Heilpraktikerprüfung haben Sie mit Bravour bestanden. Nun trennt Sie nur noch die mündliche Prüfung vom Traumberuf. Doch was zieht man an?

Nur noch eine einzige Prüfung steht zwischen Ihnen und Ihrem Ziel: Endlich Heilpraktiker sein! Endlich in dem Beruf arbeiten, für den Sie viel Zeit, Lernaufwand und oftmals auch jede Menge Nerven in der Ausbildung aufgebracht haben. Doch mit dem Näherrücken des Termins der mündlichen Heilpraktikerprüfung tritt plötzlich eine ganz neue Frage ins Bewusstsein: was zieht man zu der Prüfung eigentlich an? Und ist das überhaupt wichtig?

Eigene Stärken hervorheben- auch in der Wahl der Kleidung

Keine Sorge, niemand erwartet von Heilpraktikeranwärtern, dass sie sich „verkleiden“. Der eigene Stil sollte erkennbar bleiben und die Persönlichkeit unterstreichen. Doch mündliche Heilpraktikerprüfungen bestehen nicht nur aus der Präsentation von Wissen und dem Erkennen der eigenen Grenzen beim Praktizieren. Es geht auch darum, als professionell agierende, verantwortungsvolle Persönlichkeit zu überzeugen. Und da kann das richtige Outfit einen entscheidenden Beitrag leisten.

Stylingtipps für angehende Heilpraktikerinnen

Es muss nicht unbedingt das edle Kostüm sein, oder ein eleganter Hosenanzug. Doch Sie sollten signalisieren, dass Sie die Prüfung ernst nehmen. Wählen Sie ein Styling, in dem Sie sich wohlfühlen und zugleich seriös wirken. Gut eignen sich u.B. eine einfarbige Bluse und hochwertige Jeans. Auch ein Blazer mit schlichtem Oberteil und eine passende Hose wirken immer edel, ohne verkleidet auszusehen. Oder passt eher ein Kleid zu Ihnen? Dann wählen sie ein schlichtes, nicht zu kurzes Kleid und kombinieren Sie es vielleicht mit kniehohen Stiefeln.

Stylingtipps für angehende Heilpraktiker

Auch für Männer ist Kleidung ein Thema. Dabei muss es nicht unbedingt Anzug und Krawatte sein. Hochwertige Jeans und ein edles Herrenhemd wirken ebenso immer seriös. Sie sollten darauf achten, dass die Kleidung genau passt und keine bunten Muster wählen. Schließlich wollen Sie ja, dass man Ihnen gebannt zuhört, weil Sie mir Wissen und Fachkompetenz zu überzeugen wissen – und nicht, weil das grelle Gelb oder Grün Ihrer Kleidung die Anwesenden hypnotisiert hat … Turnschuhe sollten am Prüfungstag im Schrank bleiben. Wählen Sie lieber bequeme Schuhe, die dennoch stilsicher aussehen. Die Investition in einen hochwertigen Lederschuh lohnt sich. Oder – für Veganer – in eine entsprechende lederfreie Alternative.

Viele Möglichkeiten, um in der Prüfung gut auszusehen

Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance – und das gilt auch für Prüfungssituationen. Doch letztendlich ist alles eine Frage des persönlichen Stils. Entscheidend ist, dass Sie sich in Ihrem Outfit wohl und sicher fühlen, denn die Prüfung an sich ist schon aufregend genug. Zeigen Sie, wer Sie sind und was Sie können, überzeugen Sie durch Fachkompetenz und souveränes Auftreten – und unterstützen Sie sich selbst durch das gute Gefühl, sich in Ihrer Haut (und Ihrem Outfit) absolut wohlzufühlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.