Wie funktioniert BMX Rad

Bei einem BMX Rad handelt es sich um ein kleines, kompaktes und sogenanntes Single Speed Fahrrad. Es verfügt demnach über keine Bremse und auch keine Gangschaltung. Die Tauglichkeit für den Straßenverkehr ist demnach stark herabgesetzt bzw. nicht gegeben.

Das BMX Fahrrad wird vielmehr als Sportgerät gesehen, mit welchem unebenes Terrain, mit starken Belastungen für das Material, ohne Schäden bewältigt werden kann. Es wird dabei vor allem von Extremsportlern und Jugendlichen genutzt. Des Weiteren ist es erwähnenswert, dass die geringe Größe des BMX-Rads nichts mit der Körpergröße des Fahrers zutun hat und auch von großen Personen genutzt wird. Verwendung findet das BMX Rad, wie bereits erwähnt, nur selten im öffentlichen Straßenverkehr. Stattdessen kann dieses in der freien Natur, aber auch in speziell aufgebauten Anlagen benutzt werden.

Hier geht es dann meist darum, ein komplexes Terrain möglichst sicher oder mit dem Einbau vieler Tricks zu überwinden. Daneben ist auch der Freestyle auf ebener Strecke beliebt. Hierbei versucht der Sportler vor allem, möglichst komplexe Bewegungsabfolgen und Gleichgewichtsübungen ohne Hindernisse zu absolvieren.

Die Funktionsweise

Die Funktionsweise des Produkts ist jener des Fahrrads gleichzusetzen. Aufgrund der geringen Größe, des geringen Gewichts und dem Verzicht auf eine größere Funktionsvielfalt ermöglicht dieses allerdings ein weitaus größeres Bewegungsspektrum und weitere Sprünge, ohne dass Schäden am Gerät selbst zu befürchten wären.

Trotz seiner relativ einfachen Bauweise ist dieses Sportgerät in verschiedenen Variationen erhältlich. So unterscheiden sich die einzelnen Modelle zum einen im verwendeten Material. So kann beispielsweise der Rahmen aus einem Stahl-Gemisch oder primär aus Aluminium bestehen. Dies wiederum äußert sich in verschiedenen Werten in Bezug auf das Eigengewicht und der Stabilität des gesamten Sportgeräts. Des Weiteren verfügen BMX Fahrräder häufig über unterschiedliche Funktionen. Sportgeräte mit beispielsweise einer Bremse und einer einfachen Dreigang Schaltung mögen zwar dem klassischen Prototyp widersprechen, sind aber dennoch als eine weitere Bauart dieses Sportrads anzusehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.