Wie funktioniert Handdiagnostik

Handdiagnostik: Diagnostik, bei der Chirologen aus der Hand lesen. Chirologen lesen bei der Handdiagnostik aus der Hand, die stellvertretend für den ganzen Menschen steht. Die Handdiagnostik ist eine alternative Diagnostik.

Die Deutung der Hand nennt man in der Fachsprache Chirologie, während im täglichen Sprachgebrauch von der Handdiagnostik gesprochen wird. Bei dieser natürlichen Form der Diagnostik aus der alternativen Heilmedizin gehen Therapeuten davon aus, dass die Hand sozusagen als Stellvertreter alles über einen Menschen aussagen. Die Hand ist der Mikrokosmos, die den Menschen in seiner Ganzheit, dem Makrokosmos, abbildet.

Laut Chirologen sagt die Handdiagnostik viel über einen Menschen aus

Die Handinnenformen und die Handinnenlinien sollen Auskunft geben über Psyche, Konstitution, Charakter und zusätzlich über Veranlagung und den Antrieb eines Menschen. Der Therapeut kann erkennen, über welche Talente jemand verfügt und wie er diese Gaben wirklich nutzt. Chirologen sagen, dass ihnen die Lokalisierung und Deutung von geistigen und seelischen Arealen auf der Hand möglich ist und sie außerdem durch die vielen unterschiedlichen, individuellen Merkmale nicht nur den Charakter, sondern auch das Schicksal eines jeden Menschen deuten können. Dabei betrachten sie die Hände nicht nur von innen, sondern auch von außen. Bei dieser Art der Diagnostik spielen Farbe und Konsistenz, die Handform und die Form der Finger, Haupt- und Nebenlinien der Hände eine Rolle. Wichtig sind dabei die Stellen, an denen sie beginnen und wichtig ist darüber hinaus, welche anderen Linien sie kreuzen, ob sie unterbrochen oder gebogen sind und wo sie schließlich enden.

Aus der Hand lesen: Wie deuten Chirologen die Form der Hände?

Die Chirologie unterscheidet bei der Handdiagnostik grundsätzlich 4 verschiedene Handformen, dazu gibt es noch einige Mischformen. Den Grundtypen werden bestimmte charakterliche Eigenschaften und Talente zugeordnet:

  • Konische Handform – schöpferische Hand
  • Quadratische Form – materialistische Hand
  • Spatelförmige Form – praktische Hand
  • Sensitive Handform – psychische Hand

Handdiagnostik: Handinnenfläche und Handinnenlinien

Beim Betrachten der Innenfläche der Hände sieht der Chirologe sich den Verlauf einiger Linien genauer an. Er erkennt verschiedene Merkmale, die etwas über die Persönlichkeit aussagen. In der Regel sagt die linke Hand etwas über die von der Seite der Mutter vererbten Eigenschaften aus, während die rechte Hand etwas über vom Vater geerbte Merkmale sagt. Ein erfahrener Therapeut kann sehr gut die bisherige Entwicklung ablesen und die weiteren Möglichkeiten, die jeweiligen Talente auszuschöpfen.

Was man in der Chirologie durch die Finger erfahren kann

  • Kleiner Finger (Merkurfinger) – Beweglichkeit von Körper und Geist, logisches Denkvermögen, Fähigkeiten, die die Sprache und Kommunikation betreffen
  • Ringfinger (Apollofinger) – Begeisterung, Natürlichkeit, Harmonie, Schönheit, künstlerische Begabung, aber auch Fanatismus
  • Mittelfinger (Saturnfinger) – Erfolg, Konzentrationsfähigkeit und Verantwortungsgefühl
  • Zeigefinger (Jupiterfinger) – Sinn für Gerechtigkeit, Freude am Leben, Scheinheiligkeit, Macht und Ehrgeiz, Selbstbewusstsein, Autorität
  • Daumen (Venusfinger) – Sinnlichkeit und Leidenschaft, aber auch Egoismus, Gerechtigkeitsgefühl, Selbstbewusstsein, Autorität und Ehrgeiz

Die Handdiagnostik findet schon lange Anwendung

Der Chirologe betrachtet jedoch niemals nur die einzelnen Linien der Hände oder die Finger, sondern er betrachtet alles stets in seiner Gesamtheit. Bereits im Altertum wurde die Handdiagnostik angewendet, um medizinische Diagnosen zu stellen und an den Universitäten von Halle und Königsberg wurde die Chirologie bis zum 18. Jahrhundert als Fach unterrichtet.

Weitere natürliche Diagnoseverfahren neben der Handdiagnostik

Die Handdiagnostik gehört zu den Verfahren, die die alternative Heilmedizin anwendet. Zur Gruppe dieser natürlichen Diagnoseverfahren gehören ebenfalls die Nageldiagnostik, die Geopathie, Antlitzdiagnostik, die Kirliandiagnostik/Kirlianfotografie und neben der Irisdiagnostik auch noch die Zungendiagnostik und die Bioenergetische Diagnostik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.