wie funktioniert Schließzylinder

Der Schließzylinder ist der zentrale Bestandteil des Türschlosses, in der Regel eines Zylinderschlosses, welcher zum Verschließen und Öffnen von Türen nötig ist. Man unterscheidet zum Beispiel Profilzylinder, Rundzylinder und Ovalzylinder. Das Türschloss und in seinem Kern der Schließzylinder sind die wichtigsten Komponenten zur Herstellung der Türsicherheit. Wenn man bedenkt, dass Einbrüche zu mehr als 60 % durch die verschiedenen Türen eines Hauses (Haustür, Balkontür, Kellertür) verübt werden, wird schnell klar, welche Bedeutung einem sicheren Schließzylinder zukommt.

Natürlich lässt sich eine Tür durch das Anbringen von Scharniersicherungen, Türriegeln oder eines Türschilds mit integriertem Ziehschutz zusätzlich sichern. Auch an ein stabiles Schließblech sollte gedacht werden. Der Schließzylinder ist und bleibt aber das erste Angriffsziel und sollte daher gegen Abbrechen, Aufbohren, Herausziehen, Aufsperren und ähnliche Methoden geschützt sein. Beim Kauf eines Schließzylinders sollte man deshalb auf Eigenschaften wie Aufbohrschutz, Kernziehsperre, Aufsperrsicherheit und Ziehschutz achten.

Funktionsweise

Der klassische Schließzylinder besteht aus einem Gehäuse mit einem drehbaren Zylinderkern und den Zylinderstiften im Inneren, die eine Drehung des Kerns ohne den passenden Schlüssel verhindern.

Für den Schließvorgang wird der Schließzylinder mit einem Schlüssel bedient. Da jeder Schlüssel ein individuelles Profil hat, welches durch mechanische oder elektronische Kodierungen, Einschnitte und Bohrmulden entscheidend geprägt wird, passt jeder Schlüssel auch nur in das dafür vorgesehene Schloss beziehungsweise die dafür vorgesehenen Schlösser.

Dabei ist Schließzylinder nicht gleich Schließzylinder. Die individuellen Profile können sehr unterschiedlich ausgeprägt sein. Entsprechend verschieden sind die Sicherheitsstufen der einzelnen Schließzylinder.

Variationen

Neben mechanischen werden auch mechatronische und elektronische Schließzylinder angeboten. Die Auswahl richtet sich vor allem nach dem Grad der Einbruchsicherheit, die man für seinen Wohneigentum oder Gewerbeobjekt erreichen möchte. Natürlich spielt auch der gewünschte Komfort und die Forderung von Versicherungen eine große Rolle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.