Wo ist der Ort der Wanderung: Orten & Übersicht

Ob Wandern, Radfahren, Reisen, Urlaub, Ferien – jeder Ort will auch wieder gefunden werden. Hilfreich wird da eine Übersichtskarte mit allen besuchten Orten einer Region

Jahr für Jahr führen Wanderungen und Urlaub in neue Gegenden. Da wird eine Übersicht der Lage aller Orte – auch zu einander – immer interessanter. Beispielsweise, wenn man im Freundeskreis Urlaubs- Reise- und Wandererinnerungen austauscht. Dann wird oft gefragt, wo die Fotografien aufgenommen wurden. Aber auch selbst ist so eine Übersicht aller besuchten Gegenden interessant und hilfreich.

Es gibt eine einfache und bequeme Möglichkeit von Google über Picasa-Webalben Orte mit Bildern in Karten zu markieren – zu orten.. Hier kann jeder kostenfrei ein Konto anlegen mit vielen Alben. Kostenfrei heißt, ein Gigabyte Speicher für Fotografien stehen zum Upload zur Verfügung. Das reicht vollkommen für einige Übersichtskartem der Wanderungen, Rad- und Autotouren oder Feriengebiete.

Album anlegen,

Der erste Schritt ist ein Konto einzurichten, wenn man bei Google noch keines hat. Dann wird für die gewünschten Wanderungen, Reise- oder Urlaubsorte ein Album mit einer Bezeichnung angelegt.

Jetzt wird ein Bild nach dem anderen für die zu markierenden Orte auf der Landkarte in das Album hochgeladen. Selbstverständlich können auch mehrere Fotos für ein Gebiet verwendet werden. Für die Übersicht hat sich eine Beschränkung auf zwei Ansichten bewährt. Beispielsweise bei einer Bergwanderung je Eines für den Ausgangspunkt und ein Weiteres für das Ziel. Die Bilder können mit Bezeichnungen versehen werden. Jederzeit ist auch eine Diashow der Aufnahmen abrufbar, besonders wirkungsvoll über den Vollbildmodus.

Bilder orten

Das Bild 1 zeigt als Beispiel ein Album für Wandertouren mit den hochgeladenen Motiven als Voranzeige. Jetzt beginnt das interessante Orten. Mit einem Klick auf das zu bearbeitende Foto wird im Beispiel das Bild 2 angezeigt. Hier steht rechts ein Kartenausschnitt zur Verfügung. Dieser kann – mit der linken Maustaste gedrückt – in allen Richtungen verschoben werden. Auf das Zeichen Plus oder Minus geklickt verändert entsprechend den Maßstab.

Ortsangabe bearbeiten

Unter dem Kartenausschnitt steht „Ortsangabe bearbeiten“. Ein Klick darauf vergrößert die Karte und oben wird im Eingabefeld „Ort finden“ der für das Bild gewünschte Position eingegeben. Also, für das Beispielbild 2 „Seebergspitze, Achensee“. Ein roter Pfeil in der Kartenmitte zeigt auf den gewählten Ort. Dieser ist bei Bedarf – auf dier linke Maustaste gedrückt – an eine gewünschte Stelle geschiebbar.

Drei Kartenansichten – Karte, Satellit, Gelände – erleichtern das Orten. Auch das Verschieben, Vergrößern und Verkleinern des Kartenausschnittes macht den Vorgang einfach. Dabei darf nicht vergessen werden, mit Drücken auf „Ort speichern“ die Einstellung zu sichern.

Alle Orte auf der Karte zeigen

Sind alle Fotos in der Karte markiert, wird über das Menü „Meine Fotos“ auf die Übersicht der Alben zurückgekehrt. Jetzt auf das Albumbild klicken und rechts unten – neben der Übersicht – zeigt sich der Kartenausschnitt mit den Markierungen der georteten Bilder. Darunter wird auf „Karte anzeigen“ gedrückt und die Übersicht erscheint groß auf dem Bildschirm (Bild 3).

Auf dem hier gezeigten Beispiel wurde aus allen links angezeigten Einträge des Albums die Seebergspitze angeklickt. Daraufhin öffnet sich der sonst kleine Platzhalter und wird an der georteten Stelle groß angezeigt. Die Platzhalter sind auch direkt in der Übersichtskarte anklickbar. Dann öffnet sich die Fotoansicht in gleicher Weise.

Praktische Beispiele Alben Wanderungen

Wanderungen in Österreich und Bayern zeigt alle in Suite101 erschienen Wanderungen und Ausflüge vom Autor mit Link zur Kartenübesicht oder Diaschau. Der Vorteil – auch für die zukünftige Übersicht des Lesers – ist die ständige Aktualisierung solcher Aufstellungen. Hat man erst einmal mit einigen Bildern den Anfang gemacht, kann jederzeit eines hinzugefügt und geortet werden. Ab 40 Bilder empfiehlt sich, ein weiteres Album anzulegen. So findet man rascher die Positionen der Wanderungen. Das zeigt auch das hier genannte Beispiel. Hier wurde beispielsweise für Tirol ein eigenes Album angelegt.

Öffnet man sein Album für Freunde – dann können mehrere bei einem solchen Projekt mitmachen. Mit einem Klick auf den Button „Zurück zur Albumansicht“ in der Leiste über den Bildern und der Ortungskarte erhält der Interessierte alle Aufnahmen angezeigt. Dann kann in der Leiste über den Fotos auch eine Diaschau gestartet werden. Mit Funktionstaste elf wird diese im Vollbldmodus angezeigt.

Weiteres Beispiele der Anwendung sind eine Autoreise in Norwegen und Bergwanderungen in Frankreich, Hochsavoyen, Region Samoens. Diese können über Touren und dem entsprechenden Bilderklick in Touren angesehen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.