Zumba-Schuhe richtig auswählen

Damit Zumba-Fitness richtig Spaß macht, sollte man wissen, welche Schuhe sich am besten zum Zumba-Tanzen eignen.

Wenn es um die richtigen Schuhe geht, stehen Zumba-Tänzer vor der Qual der Wahl, da sich viele Sport- und Turnschuhe für Zumba eignen. Was muss man aber bei der Größe, Sohle und Modell beachten, um Blasen, Druckstellen und Verletzungen zu vermeiden? Diese kurze Aufstellung zum Thema Zumba-Schuhe fasst das Wichtigste zusammen.

Welche Schuhe sind für Zumba geeignet?

Wie bei jeder Tanzart gilt, dass Schuhe mit dünnen Sohlen sich besser eignen als solche mit dicken, damit man den Boden fühlen und entsprechend zur besseren Balance nutzen kann – also keine Laufschuhe! Turnschuhe mit dünnen, glatten Sohlen, die sich dem Fuß anpassen, wie etwa Nike Musique oder auch professionelle Jazztanzschuhe mit geteilter Sohle (“Dance Sneakers”, siehe Foto unten) eignen sich daher vorzüglich.

Wer Zumba erst einmal ausprobieren und nicht gleich rund 50 Euro in gutes Schuhwerk investieren möchte, ist vielleicht mit einfachen Leinenschuhen gut bedient. Flache Leinenschuhe eignen sich besser als Leinenstiefel, da sie mehr Bewegungsfreiheit ermöglichen. Auch variiert die Flexibilität der Sohle ja nach Marke und Machart und es sollten deshalb verschiedene Modelle anprobiert werden.

Wo kann man Zumba-Schuhe kaufen?

Dank der großen Nachfrage findet man in Deutschland inzwischen gute Zumba-Schuhe und -Kleidung in jedem größeren Kaufhaus und Sportgeschäft. Turnschuhhersteller wie Nike, Reebok, Adidas, New Balance und andere haben sich dem Trend angepasst und bieten Turnschuhe an, die sich als Zumba-Tanzschuhe eignen, so dass man nicht auf die offizielle Zumba-Reihe angewiesen ist, die oft nur über das Internet zu bestellen ist.

Wer Zumba-Schuhe neu oder gebraucht online bestellen möchte, sollte auf jeden Fall vorher das gleiche oder ein ähnliches Modell im Laden anprobieren, um unliebsame Überraschungen zu vermeiden. Da Tanzschuhe eng anliegen, braucht man oft eine kleinere Größe als in normalen Straßenschuhen. Umgekehrt werden spezielle Sportschuhe oft anhand eigener Größentabellen hergestellt, so dass herkömmliche Größen nicht immer passen. Daher gilt: immer vor dem Kauf anprobieren, um spätere Enttäuschungen (und Blasen) zu vermeiden.

Was ist Zumba?

Zumba ist eine neue Tanzform aus Südamerika, die lateinamerikanische Rhythmen mit Fitness verbindet. Der Spaßaspekt steht dabei im Vordergrund und jede Zumba-Tanzstunde soll zur Party werden statt zum starren Fitnesstraining. Frauen und Männer tanzen Zumba. Bei so viel Bewegung und Rhythmus rinnt natürlich der Schweiß und damit auch die Pfunde – viele Einsteiger schwören inzwischen auf Zumba zum Abnehmen. Ob es stimmt? Das lässt am besten durch’s Mitmachen herausfinden. Also, schnell Fitnesskleidung bereitlegen und Zumba-Schuhe kaufen!

Zum Schluss eine kurze Zusammenfassung, worauf man beim Kauf achten sollte: Zumba-Schuhe sollten bequem sein und sich dem Fuß anpassen. Dünne, biegsame Sohlen lassen den Fuß alle Bewegungen mitmachen und ermöglichen eine gute Standfestigkeit. Glatte Sohlen lassen Drehungen zu und ein guter Sitz sorgt für Halt und Federung. Auch sollte man die Zumba-Trainerin oder den -Trainer nach geeigneten Modellen fragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.