7 Tipps gegen Falten

Wahre Schönheit kommt von innen – Sieben Tipps gegen Falten & Co. Jeder kann etwas tun, um für sich selbst Schönheit, Attraktivität und Ausstrahlung zu erlangen. Niemand braucht Modellmaße, höchstens ein wenig Disziplin.

Wissenschaftliche Studien haben bewiesen: Schöne Menschen sind grundsätzlich erfolgreicher. Dabei muss kein Neid aufkommen, denn jeder kann aktiv etwas für sein Äußeres tun.

Wasser: Trinken für die Vitalität der Haut

Der Körper eines Erwachsenen braucht täglich über den Tag verteilt mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit, um gut zu funktionieren. Man sollte jedoch nicht warten, bis der Durst kommt, denn der ist bereits ein Zeichen für einen Mangel.

Das beste und preiswerteste Getränk ist stilles Wasser. Es hilft den Nieren, Gifte auszuspülen und ist unentbehrlich für funktionierende Hautzellen. Denn unser größtes Organ besteht zu etwa 80 Prozent aus Wasser und nährt sich zu etwa 70 Prozent von innen. Die Hautzellen sind also auf Wasser angewiesen. Sind sie unterversorgt, nimmt die Widerstandskraft der Haut ab. Das Ergebnis ist eine verschlechterte Struktur der Hornschicht. Auf der anderen Seite werden bei denjenigen, die ausreichend Wasser trinken, die Durchblutung der Haut sowie der Stoffwechsel angekurbelt. Die Haut sieht deutlich frischer aus.

Wer auf eine ausgewogene Ernährung achtet, sieht besser aus

Wie wir leben, hat einen direkten Einfluss darauf, wie wir aussehen. Für alle, die gut aussehen möchten, sollten Rauchen und übermäßiger Genuss von alkoholischen Getränken tabu sein. Zucker ist ein Gift, das unter anderem die Zähne schädigt und zu Gewichtszunahme führt. Denaturierte Lebensmittel sowie Zusatzstoffe in der heutigen Ernährung führen zu Krankheiten, die im Endeffekt direkte Auswirkungen auf das Aussehen haben.

Die Lösung ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Mindestens fünf bis neun Portionen frisches Obst und Gemüse aus biologischem Anbau pro Tag. Genügend Ballaststoffe in Form von Äpfeln, Karotten und Vollkornbrot. Insgesamt etwa 65 Prozent Kohlehydrate, 20 Prozent Fette und 15 Prozent Proteine. Die neuüberarbeitete Ernährungspyramide der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) gibt hier eine gute Übersicht.

Attraktiver durch regelmäßige Darmreinigungen

Der Heilpraktiker Kurt Tepperwein schreibt in seinem Buch „Jungbrunnen Entsäuerung“: „Die Haut ist das natürliche Kleid unseres Körpers. Sie reagiert auf alle Umwelteinflüsse sehr sensibel, aber vor allem macht sie die innere Situation sichtbar.“ Die Feng Shui-Expertin Karen Kingston schreibt in ihrem Buch „Feng Shui gegen das Gerümpel des Alltags“ über die Vorzüge der Darmreinigung: „Nach einer Kolonreinigung können Sie damit rechnen, dass Sie sich gesünder fühlen und gesünder aussehen.“ Als Beispiele führt Kingston einen besseren Hautton, weniger Falten, kräftigere Nägel sowie glänzendes Haar an.

Traditionelle Zeiten für eine Darmreinigung sind Frühjahr und Herbst. Neben einem natürlichen Mittel zur eigentlichen Darmreinigung, macht es Sinn, parallel zu entgiften und sich von Parasiten zu befreien.

Zellulitis: Kampf der Orangenhaut durch Entsäuerung

Wer krank ist, kann nicht schön sein. Um aber gesund zu bleiben, ist es nötig, auf das Säure-Basen-Gleichgewicht des Körpers zu achten. Das ist eine Tatsache, die bei vielen noch nicht angekommen zu sein scheint, denn die meisten Menschen sind übersäuert und riskieren somit Erkrankungen. Doch auch auf das Äußere hat eine Übersäuerung einen direkten Einfluss. Tepperwein schreibt dazu: „Die unnatürliche Übersäuerung des Menschen führt […] zu früher Krankheit und vorzeitigem Altern.“ Und: „Die Übersäuerung des Körpers hat eine stark ‚vergreisende‘ Wirkung, je länger sie besteht.“ Darüber hinaus schreibt Tepperwein, dass sogar Zellulitis durch eine Übersäuerung mit verursacht werden kann.

Um eine Übersäuerung nachzuweisen, gibt es in jeder Apotheke Ph-Messstreifen. Gegen eine Übersäuerung helfen unter anderem: Nahrungsergänzungsmittel speziell zur Entsäuerung und Remineralisierung, Bewegung an frischer Luft, entsäuernde Bäder und basische Lebensmittel.

Können Nahrungsergänzungsmittel schöner machen?

Der Wissenschaftsjournalist Andreas Jopp schreibt in seinem Buch „Risikofaktor Vitaminmangel“: „70 Prozent der Zellen Ihres Körpers werden innerhalb von acht bis zwölf Monaten einmal komplett ausgetauscht.“ Es ist also in vielen Fällen nicht zu spät, um zu Gesundheit und Schönheit zurück zu kehren.

Gut für die äußere Erscheinung sind besonders Vitamin C und OPC – das lang gesuchte „Vitamin P“. Tepperwein schreibt hierzu: „Stehen diese Stoffe ständig zur Verfügung, kann der Körper sich nicht nur heilen, sondern sich auch jung und vital erhalten.“

Ein weiteres Mittel ist Hyaluronsäure. Oft in Cremes enthalten, wirkt sie auch von innen gegen Falten sowie Hautrötungen und für einen frischen Teint. In jedem Fall gilt – wie auch bei allen Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen – dass auf die Natürlichkeit der Produkte zu achten ist und dass sie keinen Zucker enthalten.

Runter mit den Pfunden: attraktiver durch Gewichtsreduktion

Ein paar Pfunde zu viel sind nicht tragisch und gelten als gesünder als ein paar Pfunde zu wenig. Wer jedoch übergewichtig ist, gilt als unattraktiv und viele Übergewichtige möchten gerne schlanker sein.

Um das Problem des Übergewichts zu lösen, helfen die üblichen Diäten nur begrenzt, denn sie sind eine zeitlich begrenzte Maßnahme und führen oft zum Jo-Jo-Effekt. Letztendlich ist die Lösung eine dauerhafte Ernährungsumstellung.

Eingeläutet werden sollte eine solche Veränderung mit einer Entsäuerung, denn ein Körper, der übersäuert ist, gibt die überflüssigen Pfunde nur ungern wieder her.

Lebenseinstellung, Sport, Wellness, Kontakte, schöne Tage und ein guter Charakter

Dass wahre Schönheit von innen kommt, bezieht sich nicht nur auf den Zustand der Haut oder der Figur. Schön sind auch positive Menschen, die sich regelmäßig bewegen, Kontakte zu ihren Freunden pflegen, sich auch mal etwas Gutes zum Beispiel in Form einer Massage gönnen und zudem offen, ehrlich und herzlich sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.