Aknenarben, Pigmentflecken, Falten entfernen

Laser Skin Resurfacing – Hautverjüngung durch Laserbehandlung. Die Lasertherapie ist ein modernes Peeling zur Beseitigung von Krähenfüßen und Fältchen. Durch die Laser-Behandlung werden Pigmentflecken und Aknenarben stark gebessert.

Das gelebte Leben eines Menschen zeigt sich im Gesicht. Falten um die Augen, Aknenarben, Fältchen am Mund, Krähenfüße und Pigmentflecken, all das sind normale Prozesse der Hautalterung, die an keinem Menschen vorüber geht.

Falten und Pigmentflecken im Gesicht

Wie alt ein Mensch aussieht, wird von den Genen und dessen Lebensstil bestimmt. Wer zu viel Sonne an die Haut lässt, kann mit der Zeit Pigmentflecken bilden, die unschön aussehen und eventuell stören. Nicht immer ist ein Facelift notwendig, um dem Gesicht die jugendliche Frische neu zu verleihen. Oft reicht ein modernes Peeling, mit dem auch tiefere Narben wie Aknenarben deutlich verflacht werden können. Das OP-Verfahren nennt sich Laser Skin Resurfacing.

Laser Skin Resurfacing – Aknenarben, Falten und Pigmentflecken im Gesicht entfernen

Die Laserbehandlung dient in erster Linie der Hautverjüngung durch kontrolliertes Verdampfen von wasserreichen Hautschichten mit Hilfe eines CO2-Lasers. Dadurch stirbt die oberste Hautschicht ab und die tiefer liegenden Strukturen werden zu vermehrter Kollagenbildung angeregt. Kollagen ist ein Eiweiß, dessen Anteil in der Haut mit zunehmendem Alter abnimmt. Dadurch kann die Haut weniger Wasser speichern, sie wirkt trocken, faltig und hat weniger Spannung und Elastizität. Die Lasertherapie führt zu einer tatsächlichen Verjüngung der Gesichtshaut. Sie wird straffer, oberflächliche Falten verschwinden ganz, tiefe Falten werden deutlich geglättet. Das Hautbild profitiert von der radikalen Schälkur. Pigmentflecken und erweiterte Äderchen können komplett verschwinden, auch Aknenarben werden gebessert. Bei tiefen Mimikfalten kann zusätzlich eine Faltenunterspritzung durchgeführt werden.

Laser Skin Resurfacing-OP: Haut-Rötungen im Gesicht verschwinden nach drei Monaten

Ein Laser-Peeling wird unter örtlicher Betäubung oder im Dämmerschlaf ambulant durchgeführt. Nach der Schönheitsoperation gleicht die Haut einer offenen Wunde. Der Chirurg deckt sie mit einem speziellen, transparenten Pflaster ab, das in den Folgetagen regelmäßig gewechselt werden muss. Um Infektionen mit Herpesviren und Bakterien zu vermeiden, bekommen die Patienten prophylaktisch Medikamente. Die ersten ein bis zwei Wochen nach der Behandlung sind unangenehm, da die Haut sich rötet, nässt und spannt. Sie wird mit Salben und feuchten Kompressen behandelt, damit sich kein Wundschorf bildet. In dieser Zeit können die Patienten nicht unter Menschen gehen. Schon nach sieben bis zehn Tagen zeigt sich die neue, zarte Haut gebildet und die Pflege wird einfacher. Es dauert etwa drei Monate, bis die Hautrötung ganz verschwindet. In der Zwischenzeit empfiehlt sich ein Abdecken mit Schminke. In jedem Fall muss die verjüngte Haut vor UV-Strahlen gut geschützt werden.

Laser Skin Resurfacing – Risiken der Behandlung mit dem Laser

Das größte Risiko beim Skin Resurfacing ist, dass Sie an den falschen Arzt geraten. Die Lasertherapie ist in den Händen eines erfahrenen Mediziners eine Schönheitsoperation mit mittleren Risiken. Durch zu intensive Laserbestrahlung kann die Haut erheblichen Schaden nehmen, schlimmstenfalls ist am Ende das gesamte Gesicht vernarbt. Zu starkes Lasern kann zu einem Erythem, einer bleibenden Rötung, führen, die sich erst nach einem Jahr zurück bildet. Ein erfahrener Chirurg erkennt, ob eine Haut für die Laserbehandlung geeignet ist und wie viel Lichtenergie sie verträgt. In der ersten Woche nach dem Eingriff wird er wird für eine engmaschige Nachkontrolle sorgen, damit es nicht zu Wundinfektionen kommt.

Falten und Pigmentflecken dauerhaft entfernen – Resurfacing kann wiederholt werden

Durch Skin Resurfacing verjüngt sich die Haut aus sich selbst heraus. Die Schönheitsoperation kann nach Jahren wiederholt werden, wenn die Patienten das wünschen. Liegt der Grund für Falten in einer erschlafften Gesichtsmuskulatur und abgesunkenem Fettgewebe, dann hilft eine Lasertherapie nicht, sondern lediglich ein SMAS Facelift.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.