Der Heiratsantrag – ein romantischer Mustertext

Antrag mit Romantik – die richtigen Worte finden. Viele Menschen fühlen tief, sind aber nicht so stark im Formulieren romantischer Worte. Hier eine texliche Anregung, die teilweise oder ganz übernommen werden kann.

Eine Liebe geht ihren Weg und auf manchem Pfad befindet sich auch der Gedanke, sich offiziell zueinander zu bekennen. Sich das Ja-Wort geben und mit bestem Willen versuchen, das Glück der Zweisamkeit bis an das Lebensende dauern zu lassen – dies ist ein wunderschöner Vorsatz, den viele Paare eines Tages fassen.

Es ist wirklich ist nicht leicht, hierfür die richtigen Worte zu finden. Darf man sie abschreiben, aus anderer Stelle übernehmen? Jeder hat andere Stärken und jeder hat Gefühle. Nur weil einem das Verfassen von Briefen mit viel Gefühl nicht liegt, heißt es nicht, dass man nicht tiefe Gefühle hegt. Für alle, die das Ja-Wort des Partners hören wollen, hier ein Liebesbrief mit Antrag – als Anregung, zum teilweise oder ganz Übernehmen, zum Abschreiben oder Vorlesen. Eine der wenigen Dinge, die sehr gerne kopiert werden dürfen – hoffentlich aber nur einmal notwendig sind:

Mein Schatz,

nie zuvor begegnete mir ein Mensch, dessen Sein mich so sehr berührte, wie das deinige. Unsere Leben haben sich gekreuzt, aus diesem Moment erschufen wir Neues und Schönes, etwas, das nur wir beide sind.

Ich habe gelernt, dass man am Glück nicht festhalten darf. Ich habe das Glück fliegen lassen und immer wieder kehrt es zu mir zurück, wenn ich dich vor mir habe. Dein Lachen ist eine bunte Welt für mich und manchmal ist es gerade so, als wollte sich deine Seele an die meinige lehnen. In meiner Vorstellung verschmelzen wir zu einem freien Vogel, der dem Himmel, Wind und Sonne, Tag und Nacht so unendlich nahe sein kann.

Mit dir möchte ich mein Leben reich werden lassen, unserer Liebe möchte ich ein warmes Licht schenken. Deine Hand passt so genau in meine, deine Haut ist mein Sommerduft, den ich einatme, wenn du neben mir schläfst.

Nie war ich Meister wirklich langer Worte und daher kann ich gar nicht alles niederschreiben, was mich bewegt und berührt, wenn ich dich vor mir sehe. Gerne möchte ich dir in unserem gemeinsamen Leben immer wieder einen Teil von mir schenken, ob nun von großen oder kleinen Worten begleitet. Dir möchte ich alles geben, alles reichen, was ich von mir geben kann. Kannst du mir ein einziges Wort schenken auf die Frage der Frage?

Ich liebe dich von ganzem Herzen, in allen Farben, mit aller Macht und aller Kraft, aller Umsicht und vollstem Vertrauen. Mit dir möchte ich mein Leben teilen. Sag du mir – möchtest du auch mir deine Hand reichen und meine Frau (mein Mann) werden?

Ich liebe, wie ich es bisher nicht gefühlt habe. Ich liebe dich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.