Die effektivsten Tipps für eine kurze Beziehung

Ein paar einfache Regeln, um die Beziehung so kurz wie möglich zu halten. Praktische Tipps für jede Lebenslage: Wie der Partner garantiert schnell geht.

Vorweg ein Zitat über die Ironie von Friedrich Nietzsche, Werke 1 – Menschliches, Allzumenschliches: „Das stärkste Anzeichen der Entfremdung der Ansichten bei zwei Menschen ist dies, dass beide sich gegenseitig einiges Ironische sagen, aber keiner von beiden das Ironische daran fühlt“. Gäbe es einen Untertitel für diesen Artikel, hieße er „Beziehungen ironisch gesehen.“ In diesem Sinne – sehen Sie das Augenzwinkern zwischen den Zeilen?

Das Problem mit der Harmonie

Der Partner ist sehr verliebt? Die Harmonie ist groß? Das lässt sich ändern! Wer will schon gern zu zweit sein? Je länger die Beziehung schon anhält, desto intensiver muss man die folgenden Tipps anwenden, damit sie wirken. Wer nicht aufgibt, wird belohnt und bald ohne Beziehung sein. Denn so wird garantiert jeder Partner in die Flucht geschlagen. Auf diese Weise behandelt, fühlt sich niemand lange wohl und schon hat man wieder seine Ruhe.

Ignorieren und Negieren

Das ist ein unangenehmes Gefühl, wenn man einfach ignoriert wird. Viele kennen es aus ihrer Kindheit. Man fühlt sich so richtig klein und nutzlos. Wer seinen Partner wie Luft behandelt, kann sicher sein, dass dieser sich auch bald in Luft auflösen wird und verschwindet. Was immer Sie während des Tages über ihren Partner gedacht haben, ob Gutes oder weniger Schmeichelhaftes, geben Sie bloß nicht zu, dass Sie überhaupt an ihn gedacht haben. Das könnte ganz falsch ausgelegt werden, womöglich als Interesse und Zuneigung.

Geburtstage vergessen und Desinteresse für die Arbeit zeigen

Den Geburtstag des Partners kann man ruhig geflissentlich übergehen. Sollte er etwas dazu sagen, lässt sich das mit einer unschuldigen Miene überspielen: „Ach, heute ist das schon?“ Gleiches gilt für Jahrestage, es ist aber wichtiger, den Geburtstag zu ignorieren. Der Partner hat mal wieder Ärger auf der Arbeit? Sein Problem. Am besten ignoriert man die Äußerungen über die Arbeit und lässt sich nicht auch noch den Tag verderben. Soll er doch Joggen gehen oder sich irgendwie anders abreagieren!

Nie etwas für den anderen tun oder schreiben

Wer zusammen wohnt, sollte auf keinen Fall die Sachen des Partners mit aufräumen. Ist doch klar, dass jeder für seinen eigenen Mist verantwortlich ist, oder? Das gilt selbst dann, wenn der Partner mal ein langes Arbeitswochenende hat. Sobald man ihm einmal entgegenkommt, könnte er sich daran gewöhnen, also nicht verwöhnen! Wenn es sich nicht umgehen lässt, dem Partner mal eine Nachricht schreiben zu müssen, sollte sie ohne Anrede und Gruß und nur sachlich gehalten sein! Auf keinen Fall darf man sich hinreißen lassen, etwas Nettes und Persönliches zu schreiben.

Wünsche übergehen und passiv bleiben beim Sex

Sei es in Einrichtungsfragen, in der Kindererziehung oder in der Freizeitgestaltung, versuchen Sie immer, Ihre Wünsche durchzusetzen. Am besten werden seine Ideen einfach ignoriert. Siehe ersterTipp! Im Bett sollten Sie unter keinen Umständen viel Einsatz zeigen, sonst denkt der Partner noch, es wäre Liebe! Wird leider oft verwechselt. Wenn es nicht anders geht, lassen Sie es über sich ergehen und warten, bis es vorbei ist.

Kein „Wir“ in der Zukunft verwenden und selten duschen

Nie das Wörtchen „wir“ gebrauchen. Macht dem Partner falsche Hoffnungen! Wenn von zukünftigen Ereignissen und Zeiten die Rede ist, immer nur in der Ich-Form sprechen! Beispielsweise sagen Sie: „Wenn ich nächstes Jahr Urlaub mache…“ oder „Ich kaufe mir als nächstes eine große Couchlandschaft für das Wohnzimmer…“. Duschen sollte man am besten nur, wenn es unbedingt sein muss! Auch die Haare sehen strähnig erst so richtig schön abstoßend aus. Wenn Sie ein Mann sind, rasieren Sie sich möglichst selten. Wichtig ist noch, die Zahnpflege so spartanisch wie möglich zu halten. Selbst hartnäckige Fälle von anhänglichen Partnern lassen sich auf diese Art loswerden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.