Glückwünsche zur Hochzeit

Hochzeitsglückwünsche mit individueller Note kommen besonders gut an. Dem Brautpaar zur Trauung alles Gute zu wünschen, sollte nicht nur von Herzen kommen, sondern nach Möglichkeit mit einer bleibenden Erinnerung verbunden sein.

Liegt die Einladung zu einer Hochzeit im Briefkasten, machen es sich viele leicht: Sie kaufen eine Grußkarte, unterschreiben und stecken sie so wie sie ist, mit oder ohne Geldgeschenk, wieder in den Umschlag. Am Tag der Trauung wird gratuliert, das Kuvert vielleicht mit einem Strauß Blumen oder einem anderen Geschenk überreicht – das war´s. Sicherlich hebt das Paar auch diese Karten auf. Aus der Masse hervorstechen werden sie aber ganz sicher nicht. Dafür sollte man etwas kreativer sein. Der Aufwand ist nicht sonderlich groß, schafft dafür aber eine Erinnerung fürs Leben.

Die Grußkarte – der klassische Glückwunsch zur Hochzeit

Die Grußkarten aus dem Supermarkt oder Schreibwarenhandel sind – auch wenn die Hersteller es nicht gerne hören – meistens eher langweilig. Spielereien wie Musikchips halten nur für eine gewisse Zeit und lassen die Glückwünsche zur Hochzeit entsprechend schnell verblassen. Eine solche Karte selbst zu basteln, bedarf nicht sonderlich viel Geschick. Ein paar Fotos aus alten Tagen, getrocknete Blumen, Aufkleber oder auch die Stempeltechnik eignen sich, um schlichte Karten in Unikate zu verwandeln. Um die Hochzeitsglückwunsche in Kartenform perfekt zu machen, fehlt nur noch der passende Spruch. Die Auswahl ist groß. Hier nur zwei Beispiele:

Zu Eurem heutigen Freudenfest wünschen wir Euch alles Liebe und Gute! Mögen all Eure Wünsche in Erfüllung gehen.

Wir freuen uns von ganzem Herzen über Eure Entscheidung. Für Euren gemeinsamen Lebensweg wünschen wir Euch alle Liebe und alles Glück dieser Welt.

Freunde können sich natürlich auch zusammentun und eine große Karte basteln – stabiler, farbiger Karton bildet die Grundlage – und mit Fotos oder eine Collage verzieren. Übersehen wird eine solche Grußkarte, mit der man dem Paar zur Hochzeit Glückwünsche ausspricht, sicherlich nicht. Ein selbst verfasstes Gedicht, das nicht perfekt sein muss, aber von Herzen kommt, und die Unterschriften der Clique, der Vereinsmitglieder oder Nachbarn runden das Geschenk ab.

Ansprache zur Hochzeit

Möchte man es nicht bei einer Karte belassen, sondern die Glückwünsche zur Hochzeit im Rahmen der Feier aussprechen, eignet sich dazu eine kurze Ansprache. Die Betonung liegt auf kurz. Denn das Recht, eine Rede zu halten, obliegt in der Regel dem Brautvater. Freunde und Bekannte sollten daher nicht länger als ein paar Minuten für ihren Part einplanen. Ob es nun Verse sind, von einer oder mehreren Personen vorgetragen, untermalt mit Musik oder Bildern, bleibt ganz der Phantasie überlassen. Damit sich das Paar später Wort für Wort daran erinnern kann, sollte man die Rede auch schriftlich fixieren und später überreichen – zusammen mit den Bildern oder einer CD mit der Musik. Sinnvoll ist es, die Ansprache zur Hochzeit vorher zu üben, möglichst vor Freunden. Nicht jeder ist rhetorisch geschult oder kann frei vor Publikum reden.

Das Hochzeitsgeschenk

Neben Karten, Ansprachen und Spielen werden Glückwünsche zur Hochzeit häufig auch mit einem Geschenk verbunden. Hat das Brautpaar keine Liste ausgelegt oder sich konkret dazu geäußert, was es benötig, gilt auch beim Hochzeitsgeschenk: Individuell und auf das Paar abgestimmt ist besser als „von der Stange“. Blumenvasen oder Toaster können sich Braut und Bräutigam später auch selbst kaufen. Interessant sind deshalb Geschenke, die nicht gleich in der Ecke landen und Staub ansetzen. Erlebnisgeschenke liegen voll im Trend und eignen sich bestens, um Hochzeitsglückwünsche mit einem einmaligen Erlebnis zu verbinden, vom Dinner im Elefantenhaus bis hin zur Ballonfahrt oder einem Massagekursus für Paare. Diese Glückwünsche geraten garantiert nicht in Vergessenheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.