Junge Mädchen auf die Menstruation vorbereiten

Den Schreck der ersten Monatsblutung kann man mindern. Die erste Monatsblutung kommt wann sie will. Junge Mädchen sind dann oft erschrocken und verunsichert. So kann man sie etwas darauf vorbereiten.

Jedes Mädchen weiß, dass sie irgendwann kommt – die Menstruation. Einige freuen sich darauf, da sie es kaum abwarten können, endlich zur „Frau“ zu werden. Andere wiederum denken überhaupt nicht darüber nach bis es soweit ist. Doch egal, wie sehr ein Mädchen darauf wartet oder nicht – die erste Monatsblutung kommt für alle vollkommen überraschend und ohne Vorankündigung. Plötzlich ist sie da – und das meist in den ungünstigsten Momenten. Viele Mädchen sind überrumpelt und wissen nicht, wie sie sich nun am besten verhalten sollen. Ein liebes Gespräch und ein Notfallset bereiten sie besser auf diesen Moment vor.

Mädchen auf die erste Monatsblutung vorbereiten

Zwar wird dieses Thema meist in der Schule besprochen, doch ein intimes Gespräch zwischen Mutter und Tochter ist hier weitaus hilfreicher. Auch die ältere Schwester, Tante, Oma oder eine andere Vertrauensperson können dieses Gespräch führen. Wichtig ist einzig, dass sich das Mädchen geborgen und verstanden fühlt. Es muss alle Fragen stellen können und wissen, dass diese ehrlich und ohne Umschweife beantwortet werden. Entsprechende Bücher oder Internetratgeber können zur Verdeutlichung hinzugezogen werden. Wem dieses Thema unangenehm ist oder wer sich die nötige Sensibilität nicht zutraut, die für diese Unterhaltung absolut unentbehrlich ist, sollte jemanden hinzuziehen, dem die Tochter vertraut und der die erforderlichen Voraussetzungen mitbringt. Denn die erste Menstruation ist ein großer Einschnitt in das Leben junger Mädchen. Sowohl körperlich als auch seelisch.

Plötzlich ist sie da, die Menstruation

Die erste Monatsblutung kommt trotz Aufklärungsgespräch völlig überraschend. Im Gegensatz zu später, wenn die Blutung ca. alle 28 Tage stattfindet, ist sie beim ersten Mal einfach da. Nichts und niemand kann das genaue Datum vorhersagen. Manche Mädchen bekommen sie zwischen 12 und 14 Jahren, einige erst später. Doch auch bereits mit 10 oder 11 Jahren ist es möglich, die Menstruation zu bekommen.

Notfallset für die erste Monatsblutung

Es gibt eine Möglichkeit, seinem „kleinen“ Mädchen etwas Sicherheit zu geben. Meist kommt die erste Blutung nicht, wenn man zu Hause ist, sondern in den ungünstigsten Momenten. Zum Beispiel in der Schule, beim Sport, auf der Klassenfahrt oder beim Shoppen mit Freundinnen. Wenn ein Mädchen Blut in seinem Slip entdeckt, ist es zunächst erschrocken. Natürlich wird ihm schnell klar, woher dieses Blut kommt – immerhin wurde es aufgeklärt. Doch nun steht das Mädchen vor einem neuen Problem. Was soll es mit dem beschmutzten Slip machen? Wie soll es den Rest der Kleidung schützen?

Auch wenn die Blutung beim ersten Mal meist nicht so stark ist, es gibt einem Mädchen eine gewisse Sicherheit, wenn es ein Notfallset bei sich trägt. Dieses kann gemeinsam mit ihm zusammengestellt oder ihm bei dem Gespräch über die Menstruation überreicht werden. Das Set sollte einen frischen Slip, ein feuchtes Reinigungstuch und eine ultradünne Binde enthalten. Außerdem eine kleine Tüte für den blutigen Slip und vielleicht – je nach persönlichem Empfinden – eine nette Botschaft.

Jedes Mädchen, das sich erst einmal frisch machen und frische Wäsche anziehen kann, wird dankbar dafür sein.

Nach der ersten Blutung

Jedes Mädchen reagiert anders auf die erste Blutung. Manche kommen freudestrahlend nach Hause und berichten Mama sofort davon. Andere schämen sich etwas oder sind einfach verunsichert über die Veränderung an ihrem Körper und ziehen sich erst einmal zurück. Hier ist wieder Sensibilität gefragt. Niemand sollte seine Tochter, Enkelin, Nichte oder Schwester drängen darüber zu reden. Mit Geduld, Einfühlungsvermögen und Liebe fühlt sie sich geborgen und sicher. Und dies ist eine gute Grundlage dafür, dass sie sich schnell an die neue Situation gewöhnt und damit zurecht findet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.