Kochen und Backen: Die besten Tipps und Tricks – Küchengeheimnisse

Kleinigkeiten, die das Kochen und Backen erleichtern.

Viel wichtiger als dicke Kochbücher mit aufwändigen Rezepten sind die Tricks, mit denen sich oft schon unsere Großmütter geholfen haben. Die besten Tricks kommen immer dann zum Einsatz, wenns mal schnell gehen soll beim täglichen Kochen.

Tipps Kochen

  1. Fein klein – Für Salate, Gemüsepfannen und Fleischsoßen sollen die Zwiebeln oft besonders fein sein. Die tränenreiche Kleinarbeit kann man sich erleichtern: Einen Gurkenhobel kurz unter fließendes Wasser halten, dann die Zwiebel einfach drüber streichen. So gibt’s zarte Zwiebelringe ganz ohne Tränen.
  2. Tomatenpfanne – Wenn’ s schnell gehen soll: Ein paar Tomaten in Scheiben schneiden, in die heiße Pfanne geben, salzen und pfeffern, bei geschlossenem Deckel einige Minuten dünsten lassen, wenden, von der anderen Seite ebenfalls würzen, Goudawürfel drüber geben. Sobald der Käse geschmolzen ist: genießen.
  3. Weiße Champignons – Vor dem Waschen ein wenig Mehl ins Wasser streuen, so bleiben die Champignons schön weiß. Außerdem lassen sie sich so viel leichter säubern.
  4. Für den kleinen Hunger – Zwischendurch überfällt Sie der Heißhunger? Einige Möhren in dünne Stangen schneiden, mit Zitrone beträufeln und die Spitzen in Honig tunken. Der ideale Snack für gemütliche Fernsehabende.
  5. Zu viel Salatdressing? – Sie haben zu viel Salatsoße angerührt? Einfach den Rest in ein leeres Marmeladenglas geben. Zugeschraubt hält es sich mehrere Tage im Kühlschrank.

Fischtrick

Ein kleines Stückchen Ingwer im Kochwasser bindet den Fischgeruch. So bleibt’s auch ohne Dunstabzugshaube zu Hause schön duftig.

Tipps Backen

  1. Glatte Glasur – Für einen Schokoladenüberzug kann man einen Esslöffel Joghurt in die heiße Kuvertüre geben. So bleibt die Schokoladenglasur auch nach dem Erkalten geschmeidig und bröckelt nicht beim Zerschneiden des Kuchens.
  2. Hefeteig nimmt’ s locker – Hefeteig wird besonders locker, wenn man dem Teig bei einem Pfund Mehl zwei geriebene Kartoffeln zugibt
  3. Glänzendes Gebäck – Hefegebäck wird schön glänzend braun, wenn man die Oberfläche kurz vor dem Bräunen mit ein wenig Eigelb oder Milch bestreicht.
  4. Schön knusprig – Brötchen werden beim Aufbacken wieder schön knusprig, wenn man sie vorher mit etwas Zuckerwasser bestreicht.
  5. Hätt’ ich dich heut erwartet … – Weder Kuchen noch Kekse im Haus und überraschende Kaffeegäste vor der Tür? Dafür gibt es einen schnellen Notkuchen: Einfach Pfannkuchenteig aus etwas Milch oder Wasser mit einem Ei, einer Prise Salz und ein wenig Zucker anrühren, so dass er sämig vom Löffel tropft. Öl in einer Pfanne erhitzen. Je einen Esslöffel Teig in die Pfanne geben, in die Mitte eine Bananenscheibe oder einen Apfelring geben, knusprig anbraten, wenden, andere Seite ebenfalls bräunen. Zum Schluss einen Klecks Marmelade auf das Plätzchen geben. Guten Appetit.

Schokoladeneier

Die Eier vorsichtig oben aufschlagen, wobei das Loch so klein wie möglich sein sollte. Das Eigelb anpieksen, damit es aus der Schale rutscht. Dann die Eierschalen ausspülen, trocknen lassen. Kuvertüre erwärmen und nun entweder nur ein wenig Schokolade ins Ei geben und das Ei drehen, bis alles innen schokoladig ist, oder das Ei komplett mit der Schokolade füllen. Am nächsten Tag das Ei vorsichtig pellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.