Mediterrane Quiche mit Tomate und Paprika

Eine schnell und einfach zubereitete vegetarische Quiche mit Cocktailtomaten, Paprika und Schafskäse.

Zubereitet mit einem elsässischen Tarteteig, eignet sich diese Quiche-Variante für ein schnelles, leichtes Mittagessen, aber jedoch auch für einen gelungenen Abend unter Freunden.

Zutaten für den Teig

250 g Mehl

125 g Butter

1 Ei

1 kleines Glas Wasser

1 Prise Salz

Die Zubereitung des Teiges

Das Mehl zusammen mit dem Salz in eine Schüssel geben. Die Butter leicht erhitzen, bis sie weich, aber nicht zu heiß ist. Dann die Butter in die Schüssel geben. Das Ei aufschlagen und hinzufügen. Die Zutaten mit dem Knethaken des Mixers oder mit den Händen verrühren, so viel Wasser hinzufügen, wie nötig ist, bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig in eine Frischhaltefolie einschlagen und im Kühlschrank aufbewahren.

Zutaten für den Belag

1 große Paprikaschote

5 bis 6 Cocktailtomaten

1 kleine Zwiebel

100 g Sahne

150 g Schafskäse

1 Ei

Gewürze: Salz, Pfeffer, Muskat, frischer Rosmarin

1 EL Olivenöl

Zubereitung des Belages

Für den Belag das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die klein geschnittene Zwiebel glasig dünsten, dann die in größere Würfel geschnittene Paprikaschote hinzufügen. Für die Tomaten gibt es zwei Varianten. Entweder werden sie geviertelt und ebenfalls in die Pfanne gegeben oder sie werden vorher gehäutet. Dafür etwa einen halben Liter Wasser im Wasserkocher erhitzen, das kochende Wasser über die in einer Schüssel liegenden Tomaten gießen und ungefähr eine Minute ziehen lassen. Dann kurz mit kaltem Wasser abschrecken und die Schale ablösen. Die gehäuteten Tomaten vierteln und dem übrigen Gemüse beifügen. Das Gemüse in der Pfanne etwa zehn Minuten dünsten, dann abkühlen lassen. In der Zwischenzeit in einer Schüssel ein Ei mit der Gabel schlagen, die Sahne und die Gewürze zufügen. Anstelle des Rosmarins eignen sich auch Thymian oder Oregano. Sollte man getrockneten Rosmarin verwenden, ist es ratsam, ihn vorher etwas zu zerkleinern beziehungsweise zu mahlen. Dem Ei-Sahne-Gemisch ist der gewürfelte Schafskäse zuzufügen.

Fertigstellung der Quiche

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und damit eine Tarteform mit dem typischen gewellten Rand auslegen. Alternativ eignet sich natürlich auch eine ganz normale Springform. Dann das gedünstete Gemüse auf dem Teig ausbreiten und mit der Ei-Sahne-Käse-Mischung übergießen.

Die Quiche bei ca. 180 bis 200 Grad 30 Minuten lang im Ofen backen.

Variationen

Leckere Varianten entstehen, wenn man andere Gemüsesorten, wie zum Beispiel Zucchini, Brokkoli oder Blumenkohl wählt.

Der Schafskäse lässt sich wunderbar durch geraspelten Pecorino oder Parmesan ersetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.