Mit Spenglersanen effektiv gegen Heuschnupfen

Heuschnupfen und Allergien behandeln ohne Kortison. Juckreiz, Fließschnupfen und tränende Augen mit Homöopathie sanft behandeln.

Alle Jahre wieder im Frühling beginnt für Allergiker die schlimmste Jahreszeit. Juckende Augen, triefende Nase, allgemeine Abgeschlagenheit sowie asthmatische Beschwerden eventuell gepaart mit Hautausschlägen lassen bei den Betroffenen alles andere als Frühlingsgefühle aufkommen.

Auf der Suche nach Hilfe steht der Allergiker vor einem umfangreichen und genauso unüberschaubaren Therapieangebot. Von einfachen Tipps wie dem Meiden von Allergenen, über Methoden zur Hyposensibilisierung und Medikamente in allen Variationen ist die Bandbreite groß. Und jedes Jahr aufs Neue freuen sich die Apotheker über die Scharen von Hilfesuchenden, die durch ihre schön dekorierten Schaufenster angelockt werden.

Gibt es dauerhafte und nebenwirkungsfreie Hilfe für den Allergiker?

Aber welches Medikament, welche Maßnahme hilft wirklich? Gibt es eine Therapie, die das Übel an der Wurzel packt und dem allergischen Geschehen dauerhaft ein Ende bereitet oder muss sich der Allergiker damit abfinden, jedes Jahr aufs neue zahlreiche Pillen, Tropfen und Sprays zu konsumieren? Eine Lösung versprechen die homöopathischen Spenglersane der Bühler Firma Meckel-Spenglersan.

Entwickelt wurden sie vor über hundert Jahren von Dr. Carl Spengler ursprünglich als Alternative zur damals gängigen Tuberkulosebehandlung. Spengler, geboren 1860 in Davos, war von 1892 bis 1894 Mitarbeiter Robert Kochs und forschte mit ihm an neuen Medikamenten zur Behandlung der Tuberkulose.

Spengler entdeckte, dass sein Medikament, das „Perlsucht-Tuberkulin“ eine viel bessere Wirkung zeigte, wenn es perkutan angewandt, also in die Haut eingerieben wurde. Diese Behandlungsmethode sollte zum Markenzeichen der im Laufe der folgenden Jahre entstehenden Spenglersane werden.

Was sind Spenglersane?

Spenglersane sind Arzneien, die aus zwei Komponenten bestehen: Die eine sorgt für eine aktive Immunisierung des Körpers mit entgifteten und homöopathisch aufbereiteten Antigenen verschiedener Erreger. Der zweite Teil unterstützt die körpereigene Abwehr mit ebenfalls homöopathisch potenzierten passiven Immunkörpern.

Die Spenglersane umfassen eine ganze Reihe unterschiedlicher Medikamente, von denen sich nicht alle zur Selbstbehandlung eignen. Dass wirkungsvollste Präparat aus der Reihe, das wegen seiner umfangreichen Einsatzmöglichkeiten in keiner Hausapotheke fehlen sollte, ist Spenglersan G.

Wie Spenglersane bei Allergien helfen

Spenglersan G wirkt stark entzündungshemmend und ausgleichend auf das Immunsystem ohne Nebenwirkungen oder Gewöhnungseffekte. Damit leistet es dem Allergiker, dessen Beschwerden ja auf entzündlichen Vorgängen beruhen, eine unschätzbare Hilfe.

Die Arznei kann zur Akutbehandlung z.B. direkt auf die Nasenschleimhäute aufgetragen werden. Ein abschwellender Effekt setzt innerhalb weniger Minuten ein, Schleimfluss und Niesreiz nehmen deutlich ab und verschwinden nach einiger Zeit. Die Wirkung ist erfahrungsgemäß mit kortisonhaltigen Präparaten vergleichbar, ohne allerdings den Patient mit deren Nebenwirkungen zu belasten.

Der zweite Baustein zur Behandlung der Allergie ist Spenglersan K. Damit wird langfristig eine Umstimmung der Körpers erreicht, die überschießende Reaktion auf das Allergen nimmt immer weiter ab. Eine endgültige Abheilung der Allergie wird je nach Fall einige Jahre in Anspruch nehmen. Jedoch nehmen die Beschwerdehäufigkeit und Stärke rasch ab, so dass mit einer deutlichen Verbesserung und Zunahme an Lebensqualität zu rechnen ist.

Anwendung bei akutem Heuschnupfen

Morgens, mittags und abends je 10 Tropfen Spenglersan G in die Ellenbeuge einreiben. Die Tropfen werden aus der Sprühflasche auf die Haut gesprüht und mit der eigenen bloßen Hand solange sanft eingerieben, bis das benetzte Areal trocken ist.

Bei sehr starken Beschwerden jeweils 1-2 mal Spenglersan G auf die Fingerkuppe sprühen und in die Nasenlöcher einmassieren. Oft hilft morgens nach dem Aufwachen gleich Spenglersan K auf diese Weise anzuwenden.

Auch mit Spenglersan getränkte Wattekügelchen können in die Nasenlöcher eingeführt werden. Dies kann bis zur Besserung alle 15 Minuten wiederholt werden. Wenn die Beschwerden nachlassen, sollten auch die Einreibungen weniger häufig vorgenommen werden.

Zur Umstimmung des Immunsystems einmal täglich (abends) 2-3 Sprühstösse Spenglersan K in die Ellenbeuge einzureiben. Es empfiehlt sich im täglichen Rhythmus die Seiten zu wechseln und die Einreibungen abwechselnd auf beide Ellenbeugen zu verteilen.

Wer seine Allergie nach diesem Schema behandelt, hat gute Chancen die kommenden Pollensaisonen weitgehend beschwerdefrei zu genießen.

Zur Vorbeugung empfiehlt es sich bereits im November, zweimal die Woche 10 Tropfen Spenglersan K einzureiben und bei den ersten Beschwerden sofort mit dem oben genannten Akutschema zu beginnen.

Wo gibt es Spenglersane zu kaufen?

Die Spenglersane werden von der Brühler Firma Meckel-Spenglersan vertrieben und in allen Apotheken erhältlich. Die Medikamente enthalten keinen Alkohol und sind auch für Kinder sehr gut verträglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.