Panierter Blumenkohl – ein vegetarisches Rezept

Panierter Blumenkohl ist ein vegetarisches Rezept, das sehr schnell zubereitet ist. Eine Blumenkohlsuppe oder ein Kartoffelgratin runden das Gericht ab.

Ein Rezept für panierten Blumenkohl macht die schnelle vegetarische Küche zum Genuss. Ganz ohne großen Aufwand kreiert man ein warmes Essen für die Familie. Das gesunde Gemüse enthält viele wertvolle Inhaltsstoffe und bekommt in der Diätküche durch den geringen Kaloriengehalt und die leichte Verdaulichkeit einen hohen Wert zugeschrieben. Mit der knusprigen Panade ist der Blumenkohl ein Hauptgericht oder wird mit einem Kartoffelgratin und frischem Salat serviert.

Zutaten für panierten Blumenkohl

Man benötigt nicht viele Zutaten für dieses vegetarische Rezept. Meist sind diese Lebensmittel in der Küche vorrätig:

  • ein Blumenkohl mittlerer Größe
  • Paniermehl oder Semmelbrösel
  • 2 Eier
  • Salz und Pfeffer
  • Öl zum Braten

Zubereitung

Man löst die Blätter vom Blumenkohl und zerteilt den gewaschenen Kohl in Röschen. Diese gibt man in einen Topf mit zwei Teelöffel Salz und soviel Wasser, das die Röschen bedeckt sind. Die Kochzeit für den Kohl beträgt 15 Minuten, er soll noch etwas fest sein und darf nicht zu weich werden. Dann nimmt man die Röschen mit einem Schaumlöffel aus dem Kochwasser und lässt sie auf einer Platte breit gelegt abkühlen. Während die Röschen bis sie lauwarm sind auf der Platte liegen bleiben, stellt man zwei Teller für das Panieren bereit. Auf einem Teller wird das Paniermehl oder die geriebenen Semmelbrösel gegeben und auf dem anderen schlägt man mit der Gabel zwei Eier flott durch. Unter die Eimasse kann man etwas Salz und Pfeffer ziehen als Gewürz. Dann nimmt man einzeln jedes Röschen vom Blumenkohl und wendet es zuerst in dem Ei und dann in dem Paniermehl. In einer heißen Pfanne mit Öl werden die Röschen rasch rundum angebraten. Wer gerne den Kohl etwas aromatisieren möchte, kann dem Paniermehl auch wenig Rosmarin oder getrockneten Oregano zusetzen. Wichtig ist es, den panierten Blumenkohl nicht in der Fettpfanne liegen zu lassen, die Röschen sollten sofort nach dem Bratvorgang herausgenommen und auf einem Servierteller angerichtet werden, da sie sonst zu viel Fett aufsaugen und schwer bekömmlich werden.

Beilagen zum panierten Blumenkohl

Als Beilagen zum panierten Blumenkohl passen sehr gut frischer Salat mit Gurken, Tomaten, Paprika oder Kopfsalat. Neben den Gemüsen kann auch ein Kartoffelgratin eine sättigende Beilage sein. Das Rezept für Kartoffelgratin ist unter diesem Link nachzulesen.

Blumenkohlsuppe

Aus dem Kochwasser und einigen kleinen Röschen kann man auch eine Blumenkohlsuppe kochen. Dazu gibt man dem Kochwasser des Blumenkohls einen halben Liter Milch zu und kocht diese Flüssigkeit mit den Blumenkohlröschen auf. Während der Zeit bis die Suppe brodelnd kocht rührt man zwei Teelöffel Grieß in eine halbe Tasse Milch und gibt dies rührend in die kochende Suppe. Dann verquirlt man zwei Eier mit etwas Milch und fügt diese nach etwa 10 Minuten Kochzeit zu, wenn man den Topf von der Kochplatte schon heruntergenommen hat. Abgeschmeckt mit Salz, Muskat und Pfeffer, mit Butter und mit gehackter Petersilie verfeinert ist die Suppe fertig.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.