Schlank mit dem richtigen Abendessen

Viele Leute sind heute zu dick. Sie wollen unbedingt abnehmen. Man braucht dafür keine besondere Diät, sondern muss nur seine Ernährung umstellen.

In der heutigen Überflussgesellschaft sind viele Menschen zu dick oder haben Gewichtsprobleme. Sie probieren verschiedene Diäten aus, die meist das Gegenteil zur Folge haben: Die Leute nehmen hinterher sogar zu – der bekannte Jo-Jo-Effekt. In der großen Vielfalt der Diäten ist es schwer, die richtige zu finden. Meist bringen solche Diäten eine einseitige Ernährung mit sich und der Körper gerät in einen Mangelzustand und wird geschwächt.

Viel besser ist eine Ernährungsumstellung, um das Gewicht langsam und dauerhaft zu reduzieren. Das Gewicht bleibt dann mit der richtigen Ernährung länger stabil. Wie kann man so eine Ernährungsumstellung durchführen?

Für eine Ernährungsumstellung ist richtiges Abendessen wichtig.

Gesundes Abendessen

  • Auf keinen Fall das Abendessen ausfallen lassen.
  • Das Abendessen sollte möglichst leicht ausfallen, da der Körper sich dann auf die Nachtruhe einstellen muss – schweres Essen belastet den Körper beim Schlafen.
  • Abends Obst zu essen stört die Fettverbrennung – deshalb nur morgens oder mittags Obst.
  • Abends viel Eiweiß, keine Kohlenhydrate essen.
  • Nicht zu spät zu Abend essen (am besten zwischen 17 und 19 Uhr).
  • Zum Essen nicht so viel trinken, lieber hinterher, das ist gesünder
  • Nicht überessen, wenn man satt ist, aufhören mit dem Essen.
  • Sich beim Essen Zeit nehmen und in Ruhe essen – das Essen gründlich kauen.
  • Keine Ablenkung beim Essen – nicht nebenher lesen oder fernsehen.
  • Das Essen schmackhaft und ansprechend herrichten – denn ein schön angerichtetes Essen schmeckt doppelt so gut.

Beispiel für ein gesundes Abendessen

  • Tierisches Eiweiß (Fleisch aller Sorten, Geflügel, Fisch, Eierspeisen, Milchprodukte aller Art)
  • Vegetarische Beilagen (Salate und Gemüse, außer zuckerhaltige Sorten wie Mais, Erbsen, Möhren, runde Bohnen)
  • Milch, Molke, Buttermilch, Kefir
  • Tee
  • Sprudel

Zur Unterstützung des Abnehmens sollte man immer ausreichend trinken – über den Tag verteilt zwei bis drei Liter Wasser, Sprudel, Tee o.ä.

Zur Unterstützung der Gewichtsreduktion ist leichter Sport sehr günstig. Dadurch geht das Abnehmen leichter und schneller und die Figur wird gestrafft. Mehr dazu unter: Abnehmen mit Nordic Walking?

Der Artikel Abnehmen – Obwohl man gerne isst verdeutlicht, wie man mit ein bisschen Sport oder Bewegung im Alltag auf bestimmte Genüsse nicht verzichten muss. Schon ein kleiner strammer Spaziergang täglich fördert das Abnehmen. Ist man berufstätig, kann man auch abends etwas Sport treiben oder spazieren gehen.

Was auch sehr wichtig für das Abnehmen ist, ist ausreichender Schlaf. Sieben bis acht Stunden Schlaf pro Nacht sind optimal. Es wurde schon oft in Studien aufgezeigt, dass Personen, die weniger schlafen, schneller dick werden. Denn bei zu wenig Schlaf ist der Rhythmus aus Nahrungsaufnahme, Stoffwechsel, Energieverbrauch und Hormonhaushalt gestört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.