Social Bookmarking-Tools und -Netzwerke

Der Markt der Social-Bookmark-Dienste ist riesig und unübersichtlich. In diesem Artikel werden exemplarisch drei Bookmark-Tools vorgestellt.

Social Bookmarks, „Soziale Lesezeichen“, sind Lesezeichen für Webseiten, die von einem oder mehreren Nutzern gemeinsam auf einem Web-Server abgelegt werden. Die Lesezeichen können öffentlich, nur einer bestimmten Gruppe oder privat zugänglich sein. Öffentliche oder teilöffentliche Lesezeichen können kommentiert und mit Schlagworten kategorisiert (tagging) werden. Ein weiterer Vorteil und voll im Trend des Web 2.0 ist das zentralisierte Ablegen von Informationen. Befinden sich die Lesezeichen im Netz, so kann von jedem Rechner mit Internetanschluss aus darauf zugriffen werden. Die meisten Bookmark-Dienste bieten neben dem Im- und Export von Lesezeichen-Dateien spezielle Toolbars und Such-Erweiterungen für die verschiedenen Browser. Im Hinblick auf die Suchmaschinenoptimierung können solche Lesezeichenlisten eine Website bekannter machen. Im Gegensatz zu Suchmaschinenergebnissen, die auf einen Algorithmus aufsetzen, handelt es sich bei Social Bookmarks um Empfehlungen einer Community.

Grundsätzlich ist zwischen englisch- und deutschsprachigen Anbietern zu unterscheiden. Bei den Social Bookmark-Diensten gibt es fast ausschließlich solche mit Tag-Clouds und Kommentarfunktionen im Facebook-Stil.

Mister Wong – klassisches Social Bookmarking-Tool

Bei Mister Wong können die Lesezeichen öffentlich, privat oder innerhalb einer Gruppe abgelegt werden. Gruppen bieten sich besonders an, um zu speziellen Themen eine Top-Link-Sammlung zu organisieren. Mister Wong verfügt über eine recht große Community und so werden fast alle Themen abgedeckt. Für die einzelnen Lesezeichen gibt es eine Kommentar- und Bewertungsfunktion. Die öffentlichen Lesezeichen werden nach der Häufigkeit und Beliebtheit in Charts bzw. Übersichten zusammengefasst, so dass man über Schlagworte (Tags) und Rangplätze (Bewertungen) nach Websites suchen kann. Neuerdings kann man nicht nur Links bei Mister Wong teilen, sondern auch Dokumente. Für das Anlegen und Verwalten der eigenen Lesezeichen und Dokumente ist eine Registrierung erforderlich.

Magadoo – hierachische Lesezeichenverwaltung ohne Tagging

Das Magadoo-Online-Tool ist eine der wenigen Bookmark-Verwaltungen mit der Möglichkeit, eine hierarchische Ordnerstruktur oder nur die Hauptrubriken anzuzeigen – dafür ganz ohne Tagging. Leider fehlt ein Beschreibungsfeld, um eine kommentierte Linkliste zu erstellen. Die Links lassen sich auch nicht mit anderen teilen. Es gibt keine Gruppenfunktion. Außerdem besteht eine Sicherheitslücke bei der privaten Linkliste. Diese lässt sich nämlich ohne Passwortschutz aufrufen, wenn der Link bekannt ist. Dafür klappt der In- und Export von Bookmarks gut und es gibt für öffentliche Links eine Zugriffsanzeige, wie oft ein Link angeklickt wurde.

Zotero – Zitatesammlung

Das Tool Zotero ist leider nur in englischer Sprache verfügbar, dafür aber zitier- und teilungsfähig. Es ist kein reines Online-Tool, sondern eine Add-on für den Browser Firefox. Nach Registrierung synchronisiert Zotero die lokal abgelegten Lesezeichen mit der Online-Plattform. Zu jedem Eintrag lassen sich Notizen, Tags und zugehörige Links zuweisen. Auch das Speicherdatum und weitere Informationen zu einer Webseite, wie Titel, Autor, Sprache, Rechte und eine Zusammenfassung können hinterlegt werden. Es kann sogar ein Screenshot der Webseite dem Eintrag hinzugefügt werden. Bei Bedarf können Zitate per Klick über die Zwischenablage zum Beispiel direkt in ein Word-Dokument eingefügt werden. Die Zitierregeln folgen allerdings den amerikanischen Maßgaben.

Ein Nachteil ist, dass ein Hinzufügen oder Bearbeiten von Lesezeichen online nicht möglich ist, sondern allein über das Browser-Plugin. Außerdem ist der Speicherplatz für eine kostenlose Nutzung auf 100 Megabyte begrenzt. Ein großer Vorteil ist jedoch die übersichtliche Strukturierung und die Möglichkeit private Gruppen, öffentliche Gruppen mit geschlossener Mitgliedschaft und öffentliche Gruppen mit offener Mitgliedschaft anzulegen. Bei einer öffentlichen Gruppe mit einer geschlossenen Mitgliedschaft ist die Link-Liste öffentlich. Weitere Links können jedoch nur von Gruppenmitgliedern hinzugefügt werden. Bei einer offenen Mitgliedschaft darf jeder Links hinzufügen.

Machen Sie mit!

Kommentieren, bewerten und ergänzen Sie weitere Tools zur Bookmarkverwaltung in diesem Etherpad, einem webbasierten Editor zur gemeinschaftlichen Bearbeitung von Texten in Echtzeit. Alle Änderungen sind allen Betrachtern sofort sichtbar. Die Änderungen der verschiedenen Bearbeiter werden farblich unterschieden. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.