Sprachen lernen mit Selbstlernkursen

Sprachkenntnisse eröffnen Möglichkeiten. Mit Selbstlernkursen lassen sie sich flexibel von zu Hause erwerben.Lebenslanges Lernen ist heutzutage unerlässlich.

Insbesondere Sprachkenntnisse sind in Zeiten der Globalisierung gefragt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten diese Kenntnisse zu erwerben. Verschiedene Kurse werden etwa von Volkshochschulen angeboten. Es gibt auch spezielle Sprachschulen in den jeweiligen Ländern. Hier kann Urlaub, Landeskunde und Fortbildung kombiniert werden. Doch nicht jeder hat die Zeit und das nötige Kleingeld für dieses Fortbildungserlebnis. Eine günstige und flexible Alternative sind Selbstlernkurse etwa von Langenscheidt.

Der Aufbau der Kurse

Langenscheidt bietet Selbstlernkurse für die verschiedensten Sprachen an. Zum Lernmaterial zählen Bücher und Audio-CDs. Das Hauptlehrbuch ist in verschiedene Lektionen unterteilt. Jede Lektion wird mit einem passenden Bild und einem Begrüßungstext eingeleitet. Der Schüler wird in unterschiedliche Alltagssituationen mitgenommen und absolviert kleine Übungen. Der schriftliche Teil im Lehrbuch wird durch Kurs-CDs ergänzt. Hier wird die richtige Aussprache trainiert. Am Ende jeder Lektion werden die grammatikalischen Schwerpunkte der jeweiligen Lektion zusammengefasst. Aufgelockert wird das Ganze mit wissenswerter Landeskunde. Die Auflösungen der Übungsaufgaben lassen sich in einem Begleitbuch nachlesen.

Unterhaltsames Vokabel-Training ist mit den Wortschatztrainings-CDs möglich. Auf diesen wird der Lektionswortschatz von Muttersprachlern vorgesprochen. Der Schüler kann zum Aussprache-Training die Worte nachsprechen oder zum Rechtschreibtraining die Worte als Diktat mitschreiben und anschließend im Kursbuch zum Wortschatztraining kontrollieren, wo sich eventuell noch Schreibfehler eingeschlichen haben. Der Schüler kann auch die deutsche Übersetzung der Worte notieren und auch hier im Lektionswortschatzbuch nachgucken, ob er mit seiner Übersetzung richtig lag.

Rahmenbedingungen

Einen Selbstlernkurs erfolgreich zu absolvieren erfordert eine Menge Selbstdisziplin. Das Lernen kann durch passende Rahmenbedingungen positiv beeinflusst werden. Günstig ist es, immer zur selben Zeit zu Lernen und diese Lernzeit zu einem festen Ritual zu machen. Jeder Mensch hat eine eigene innere Uhr und eine Zeit, zu der er besonders lern- und aufnahmefähig ist. Ein hübsch gestalteter, fester Arbeitsplatz ist ebenfalls förderlich für den Lernerfolg. Der beste Faktor um stets motiviert zu bleiben, ist jedoch das Umfeld, Familie, Freunde und Kollegen die die Lernpläne unterstützen oder vielleicht sogar gleich mitmachen beim Erlernen der neuen Sprache.

Gerade beim Sprachen lernen empfiehlt es sich, verschiedene Lernmethoden zu kombinieren. Bücher und Audio-CDs des Selbstlernkurses können durch selbst angefertigte Karteikärtchen oder selbst gebastelte Lernspiele, wie zum Beispiel Memories mit dem deutschen und dem fremdsprachigen Wort auf je einer Karte, ergänzt werden. Auf diese Weise wird das Erlernen der neuen Sprache zu einer Freizeitbeschäftigung, die Spaß macht. Neue Sprachen zu erlernen, schafft Einblicke in fremde Kulturen, erweitert den eigenen Horizont, schafft Handlungsmöglichkeiten im internationalen Austausch und wird so zu einer Bereicherung des eigenen Lebens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.