Markiert: Geologie

Speckstein 0

Speckstein – Skulpturen aus Talk

Reiner Speckstein besteht zu 100 Prozent aus Talk. Weitere Namen sind: Steatit, Lavezstein oder Seifenstein. Der Name „Talk“ stammt ursprünglich aus dem arabisch-persischen Sprachraum und bedeutet „weich“. Der Name weist somit auf geringe Härte...

Sodalith – Der blaue Stein 0

Sodalith – Der blaue Stein

Bis weit ins Mittelalter wurde der Sodalith als Heil- und Schutzstein verehrt. Sodalith ist ein Mineral aus der Gruppe der Foide. Diese Mineralien kommen in sehr basischen bis ultrabasischen Gesteinen vor, wenn der Kieselsäuregehalt...

Tigerauge – Der goldgelbe Stein 0

Tigerauge – Der goldgelbe Stein

In der Antike wurde das Tigerauge als Schutzstein gegen Böses eingesetzt. Das Tigerauge gehört zur Gesteinsgruppe der Quarze und wird ausschließlich als Schmuckstein verarbeitet. Durch den Glattschliff bekommt er einen wogenden Schimmer, der auch...

Die Entwicklungsphasen der Ostsee 0

Die Entwicklungsphasen der Ostsee

Schmelzwasserfreisetzung und Landhebung machten die Ostsee innerhalb von 10.000 Jahren sowohl zu einem marinen als auch zu einem limnischen (Süßwasser) Lebensraum. Ähnlich den Großen Seen Nordamerikas, kann man die Ostsee als einen riesigen Zungenbeckensee...

Der Aquamarin, der hellblaueste aller Schmucksteine 0

Der Aquamarin, der hellblaueste aller Schmucksteine

Mit seiner leuchtend hellblauen Farbe hat der Aquamarin von jeher die Menschen fasziniert. Der Name „Aquamarin“ leitet sich aus dem Lateinischen ab und bedeutet „Wasser des Meeres“. In früheren Zeiten galt der Kristall mit...

Onyx – Der Stein des Unheils 0

Onyx – Der Stein des Unheils

Im Mittelalter symbolisierte der Onyx Trauer und Wahn. Onyx ist eine zweifarbig geschichtete, faserige Varietät des Chalcedon, der wiederum eine Varietät des Minerals Quarz ist. Der Name hat seinen Ursprung vermutlich im Griechischen (onyx...

Der Solnhofener Plattenkalk – Die Heimat des Archaeopteryx 0

Der Solnhofener Plattenkalk – Die Heimat des Archaeopteryx

Die Altmühlalb ist ein El Dorado für Fossiliensammler. Denn aus den dortigen Kalksteinen des Oberen Jura stammen faszinierende Versteinerungen. In den Steinbrüchen zwischen Solnhofen, Eichstätt und Kelheim dominieren helle Farben. Die Firmen bauen hellgraue...

Edelsteine – Schmuckstücke mit großer Vielfalt 0

Edelsteine – Schmuckstücke mit großer Vielfalt

So erkennt man einen guten Edelstein. Der „Sun Drop“ (Sonnentropfen) mit 110,03 Karat ist der größte gelbe Diamant der Welt. Im November 2011 wurde er bei „Sothebys“ versteigert. Schätzwert: 15 Millionen Dollar. Natürlich ist...

Bernstein 0

Bernstein – ein mystisches Harz

Bernstein zählt zu den ältesten und beliebten Schmuck- und Heilsteinen der Welt. Das bekannteste Kunstwerk aus Bernstein wohl das Bernsteinzimmer. Schon in der griechischen Mythologie wird der Bernstein als etwas Besonderes betrachtet. In der...

Jaspis – Der gesprenkelte Stein 0

Jaspis – Der gesprenkelte Stein

In der Astrologie gilt der Rote Jaspis als Edelstein für mehr Vitalität und Lebensfreude. Der Name Jaspis stammt aus dem Griechischen und bedeutet soviel wie „gesprenkelter Stein“. Diese Bezeichnung leitet sich wiederum aus einer...

Das Känozoikum – Zeitalter der Säugetiere 0

Das Känozoikum – Zeitalter der Säugetiere

Nach dem Aussterben der Dinosaurier hatten die Säugetiere Platz auf der Erde. Ihre Evolution dauert bis heute an. Im Tertiär und Quartär gewann die Erde langsam das uns heute vertraute Aussehen. Die Bewegungen der...

Isotope – ihr praktischer Nutzen 0

Isotope – ihr praktischer Nutzen

Isotope, atomarer Zerfall, … wofür sind sie gut außer für die Stromerzeugung? Ein kurzer Artikel über ihren praktischen Nutzen in der Forschung. Die Isotopen-Geochemie nutzt die verschiedenen Zusammensetzungen an Isotopen der einzelnen Elemente, um...