Wie benutzt man Liebeskugeln?

Liebeskugeln kaufen und benutzen. Liebeskugeln werden auch Lustkugeln genannt und seit Jahren im Erotikbereich verkauft. Aber wie genau benutzt man dieses Spielzeug und wo kann man es kaufen? Diesen und anderen Fragen bin ich auf den Grund gegangen.

Liebeskugeln wurden in Japan erfunden, wo man sie als Rin-no-tama kannte. Die ersten Lustkugeln waren den heutigen schon sehr ähnlich. Der Aufbau und die Funktionsweise sind bis heute gleich geblieben, nur hat man bei den modernen Liebeskugeln nur zwei, bei den japanischen „Urexemplaren“ waren es bis zu vier Kugeln.

Funktionsweise der Liebeskugeln

Liebeskugeln bestehen aus zwei, durch einen Faden verbunden Kugeln, die meistens aus Kunststoff oder Metall bestehen. Sie sind hohl und mit einer weiteren, jeweils schwereren und kleineren Kugel gefüllt. Dieses System erzeugt, sind die Lustkugeln in die Scheide eingeführt, eine Schwingung, die sich von der Scheide in den gesamten Unterleib überträgt. Das reicht meistens nicht aus, um einen Orgasmus zu bekommen, aber in jedem Fall wird die Libido wachgehalten.

Wie führt man Liebeskugeln ein?

Das Einführen der Liebeskugeln mag sich zu Beginn recht komisch anfühlen. Wer Kugeln aus Metall sein Eigen nennt, sollte diese vorher unbedingt leicht anwärmen. Dann wird einfach die obere Kugel eingeführt, wobei die zweite leicht hinterher rutscht. Die Kugeln sind nicht so groß, als dass es schwer wäre, sie einzuführen. Schwieriger ist es da, sie dort zu halten, wo sie wirken sollen. Dies erreicht man durch zwei Varianten: Einerseits ist es möglich, einen Tampon in die Scheide einzuführen.

Dies ist aber im Zweifel eher die schlechtere Variante, da dies das Milieu in der Vagina beträchtlich beeinflussen kann. Die Folgen sind im schlimmsten Fall Pilzinfektionen. Die andere Möglichkeit: Man hält die Liebeskugeln mit dem Beckenboden. Dies ist ein wunderbares Beckenbodentraining und wirkt sich nicht nur auf die Qualität des Sex aus, sondern ist auch eine gute Therapie gegen leichte Inkontinenz.

Kaufen sollte man die Liebeskugeln, wenn man sie zum ersten Mal benutzt, am besten in einem guten Sexshop, um sich beraten zu lassen. Mittlerweile gibt es nämlich die unterschiedlichsten Fabrikate und sogar Lustkugeln mit eingebautem Vibrator.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.