Wie funktioniert die Markert Diät

Trinken und abnehmen: Die Markert Diät. Ein Überblick über Risiken und Nutzen der Markert Diät. Die Markert Diät wurde von Dr. Dieter Markert erfunden und verspricht eine rasche Gewichtsabnahme und dauerhaftes Halten des Traumgewichts. Während der Diät wird auf feste Nahrung verzichtet, daher kann man diese Diät auch als Fastenkur, als eine besondere Form des Heilfastens sehen.

Das Grundkonzept, das in den Neunziger Jahren des letzten Jahrtausends von Dr. Markert auch in Buchform vorgestellt wurde, sieht lediglich 500 Kalorien vor, die in Form von Säften und Brühen zu sich genommen werden. Außerdem ist es wichtig, sich zusätzlich spezielle Eiweißdrinks zu besorgen. Diese Proteinshakes zum Selbermischen kann man in Drogerien, Apotheken und Shops für Nahrungsergänzungsmittel finden, sie werden unter anderem auch von Sportlern oder Bodybuildern verwendet.

Entsafter, Mixer und Pürierstab sind Pflicht

Wer die Markert Diät angehen möchte, sollte einen Entsafter und einen Mixer im Haushalt haben. So kann man vermeiden, viel Geld für gute Gemüse- und Fruchtsäfte auszugeben, denn man kann sich seine Drinks zu Hause selbst zubereiten. Von der Roten Bete über Sellerie und Gurke bis hin zu frischem Obst kann man praktisch alle gesunden und kalorienarmen Nahrungsmittel pürieren, entsaften oder im Mixer zu individuellen, schmackhaften Kombinationen verrühren.

Gemüsebrühe, natürlich selbst gemacht oder aus dem Bioregal, sowie die Proteindrinks, die es in verschiedenen Geschmacksrichtungen gibt, runden die Ernährung ab.

Risiko JoJo-Effekt

Durch drastische Kalorienreduzierung nimmt man bei der Markert Diät bis zu fünf Kilogramm pro Woche ab. Sie soll außerdem die Schilddrüse durch Anregung der Hormonproduktion positiv beeinflussen und so Stoffwechsel und Fettverbrennung nachhaltig beschleunigen.

Für die Sättigung und den Erhalt der Muskelmasse soll das Eiweiß sorgen, von dem man folgerichtig besonders viel zu sich nimmt. Durch diese Faktoren soll der JoJo-Effekt vermieden werden.

Fakt ist, dass sowohl bei der klassischen als auch bei der neuen Markert Diät dieser Effekt zu den Hauptproblemen gehört. Entgegen Dr. Markerts Theorie lässt sich sehr häufig statt einer Beschleunigung eine Verlangsamung des Stoffwechsels durch die Diät beobachten. Nach den ersten Erfolgen durch den Entzug von Kalorien steigt das Gewicht daher weiter.

Risiko einseitige Ernährung

Ein weiterer Kritikpunkt ist die unausgewogene Ernährung. Neben Kohlehydraten fehlen Vitamine und Mineralien zum gesunden Gleichgewicht. Daher wird empfohlen, die Proteinshakes zumindest mit Milch und nicht mit Wasser anzurühren.

Die neue Markert Diät, die auch doppelt so viele Kalorien täglich erlaubt wie die klassische, ist weniger streng: Da darf auch Festes gegessen werden, dafür muss man keinen Sport treiben. Grundprinzipien der Trennkost sollten eingehalten werden: Den Eiweißdrink gibt es am Abend, morgens und mittags stehen viel frisches Obst und Gemüse auf dem Speiseplan.

Wann ist die Markert Diät sinnvoll?

Wer schnell abnehmen möchte, beispielsweise nach den üblichen winterlichen Schlemmereien, der kann mit der Markert Diät einfach und rasch sein normales Gewicht wieder erreichen und zu seiner Frühlings- und Sommerfigur zurückfinden. Auch als Fastenkur zwischendurch ist sie prima, und wer es nicht ganz so streng angeht, kann viel Spaß beim Kreieren neuer Obst- und Gemüsessäfte haben.

Als Dauerlösung oder zur langfristigen Gewichtsabnahme bei starkem oder sehr starkem Übergewicht ist die Markert Diät weniger geeignet. Je länger man das Konzept durchhalten muss, umso schwerer wird es, und das Gefühl dauerhaften Verzichts ist selten eine gute Motivation zum Durchhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.