wie funktioniert Schließsystem

Der Schlüsselbund wird immer dicker und im Laufe der Zeit haben sich viele Menschen sogar daran gewöhnt, dass ein Schlüsselbund allein nicht mehr ausreicht, um dem Schlüsselaufkommen überhaupt noch gerecht zu werden. Ein Schließsystem kann viele Schlüssel unnötig machen.

So reicht dann ein Schlüssel aus, um den gewünschten Zugang zu verschiedenen Räumlichkeiten zu bieten. Das Schließsystem hat den weiteren Vorteil, dass ein Schlüssel nur nachgearbeitet werden kann, wenn die für dieses Schließsystem vorhandene Verschlüsselung vorliegt. So ist die Sicherheit gewährt, dass tatsächlich nur Personen in Besitz des Schlüssels gelangen, die auch ausdrücklich hierzu berechtigt sind.

Genutzt wird das Schließsystem besonders in Häusern oder Unternehmen, zu denen verschiedene Personen Zutritt haben, die aber wiederum sowohl gemeinsame Bereiche als speziell für bestimmte Personengruppen begehbare Bereiche nutzen. Ein Mehrfamilienhaus mit gemeinsam genutzter Eingangstür, allerdings getrennten Wohnbereichen ist hier ebenso denkbar wie ein Unternehmen, bei dem alle Mitarbeiter gemeinsam den Eingangsbereich nutzen, ansonsten aber zu unterschiedlichen Bereichen individuelle Zutrittsberechtigungen haben.

Die Sicherheit wird beim Schließsystem mit dem sogenannten Kantenprofil erzeugt. Zudem haben die modernen Schließanlagen mindestens ein einfaches, in der Regel aber ein mehrfaches Seitenprofil. Um die Sicherheit des Zugangs zu bestimmten Bereichen zu erhöhen, arbeiten die Schließanlagen inzwischen auch unter Zuhilfenahme der Elektronik. Hier ist ein sogenanntes Transpondersystem tätig, dass zwischen Schlüssel und elektronischem Schließzylinder einen Datenaustausch wahrnimmt. Erst nach korrektem Abgleich der Daten erfolgt die Freigabe des entsprechenden Schließzylinders wiederum mittels elektronischer Kupplung.

Schließanlagen werden unterteilt in Zentralschlossanlagen, bei denen mehrere Schlösser durch unterschiedliche Schlüssel geöffnet werden können, die einzelnen Schlösser aber nicht durch die der anderen Schlösser.

Hauptschlüsselanlagen verfügen über einen Einzelschlüssel als übergeordneten Schlüssel, der alle Schlösser öffnen kann. Zudem sind weitere Schlüssel vorhanden, die nur einzelne Schlösser aktivieren können.

Die General-Hauptschließanlage ist eine Schließanlage ähnlich der Hauptschlüsselanlage, die jedoch in unterschiedliche Hierarchien unterteilt ist, in denen wiederum einzelne Schlüssel mehrere Schlösser aktivieren können. Der oberste Schlüssel der Hierarchie ist in diesem Fall der Generalschlüssel, der alle Schlösser öffnen kann. Hier besteht zudem die Möglichkeit, elektronisch die Zugriffe zu einzelnen Schlössern zu regeln. So kann der Zugang für bestimmte Zeiten gewährt werden oder für bestimmte Schlüssel elektronisch gesperrt werden.

Die beste Variante der Schließanlage ist die General-Hauptschließanlage, die zudem auch noch elektronisch zeitlich den Zugang zu bestimmten Räumlichkeiten regeln kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.