Wie Sie eine Trennung am besten überwinden?

Man wurde verlassen. Eine Welt bricht zusammen. Sie kennen nur noch ein Ziel: Wie kann ich meine(n) Ex zurückbekommen? Was sie jetzt tun können und sollten.

Der Supergau: Sie wurden verlassen und wissen nicht weiter. Sie tun alles, um den Partner von sich zu überzeugen: Geschenke, Liebesschwüre, Bitten und Betteln. Stop!

Der/die Ex wird sich dadurch nur bedrängt fühlen und nichts weiter als Mitleid empfinden. Sie wirken dabei außerdem nicht gerade als attraktiv und selbstbewusst. Einer der Vorraussetzungen, um für einen Menschen des anderen Geschlechts interessant zu sein.

Erkenntnis gewinnen, akzeptieren

Ihr Ex-Partner hat sich in Sie verliebt und lieben gelernt, weil Sie die Person waren, die Sie vorher ohne einen Partner gewesen sind. Dies gilt es wieder zu erreichen. Aber nur für sich selbst, nicht um zwangsläufig dem Ex zu gefallen.

Sie kommen womöglich zu zweifelhaften Internet-Seiten auf denen Strategien angeboten werden, die unter Garantie den Partner zurückbringen, für Geld.

Jedoch: Es gibt keine Garantie für die Liebe! Jeder Mensch ist anders, also kann man keine Strategie auf soetwas anwenden.

Doch was sind nun diese Hilfen, werden Sie sich eindringlich fragen.

Das eigene Leben hat nun Vorrang. Nehmen Sie sich Zeit zu trauern, zu reden. Schreien Sie laut heraus, was Sie empfinden. Schreiben Sie einen Hass-Brief, den Sie jedoch nicht abschicken. Und bitte tun Sie eines nicht: Sich selbst oder anderen schaden!

Haben Sie absolut keinen, dem Sie ihren Zustand mitteilen können, dann suchen Sie sich einen Psychologen oder gehen Sie zu einem Priester (Atheist oder nicht).

Bewahren Sie die Nerven. Nehmen Sie sich wie gesagt die Zeit alles zu verarbeiten.

Einige Punkte auf ihrer Verhaltenscheckliste :

  • Rennen Sie Ihrem Ex-Partner nicht hinter her und brechen Sie erstmal den Kontakt komplett ab
  • Wenn Sie definitiv wissen, dass Ihr Ex-Partner Reaktionen von Ihrer Seite erwartet, dann tun Sie aber was!
  • Bewahren Sie Ihre Würde und die Nerven
  • Nicht ohne Hinterfragen auf Ratschläge von Familie und Freunden hören
  • Nicht Stalken oder Nerven – Keine Gefälligkeiten oder Dienste für sie/ihn tun!
  • Nicht versuchen den Ex-Partner von sich zu überzeugen
  • Nicht auf Zufall oder Schicksal vertrauen
  • Nicht auf Freundschaftsangebote eingehen!
  • Nicht ohne konkrete Vorstellungen handeln
  • Keine Sympathie oder gar Verständnis zeigen
  • Keine Liebesbekundungen oder Geschenke und verstauen Sie alle Erinnerungsstücke
  • Keine Racheakte, keine Erpressungen, keine Suizidversuche!
  • Fallen Sie nicht in alte Beziehungsmuster, ergo realistische Ansichten über die Gesamtsituation gewinnen
  • Rufen Sie unter keinen Umständen ihre/seine Eltern/Verwandte an
  • Versuchen Sie daraus zu lernen und daran zu wachsen

Verhalten bei Sonderfällen :

Sex mit der/dem Ex :

  • Verlassener = Frau: keine Hoffnung machen. Sie könnten ausgenutzt werden. Wenn Reden nichts bringt, Kontakt abbrechen.
  • Verlassener = Mann: Besteht Hoffnung (Wollen Frauen Sex, möchten Sie unbewusst meist damit etwas bezwecken), reden Sie unbedingt mit Ihrer Ex darüber !

Kinder sind im Spiel :

Das Kind und seine Zukunft haben absolute Priorität ! Einigen Sie sich, unter Aufsicht professioneller Hilfe (Beziehungs/Eheberater), auf eine Verfahrensbasis, um dem Kind mit der Trennung nicht das Leben schwer zu machen.

Gemeinsame Existenz :

Sie haben sich über den Freundeskreis kennengelernt ? Wohnen gar zusammen ? Dann machen Sie klare Verhaltensweisen aus, auch wenn es schwer ist. Fahren Sie, wenn möglich, in den Urlaub. Ziehen Sie vorrübergehend aus, oder, wenn sie stark genug sind: Fordern Sie den Auszug des Trennenden, sofern Ihnen die Wohnung gehört.

So kann es weiter gehen…

Sie müssen loslassen und dies alles verarbeiten, Zeit um sich wieder selbst zu finden.

All diese Maßnahmen dienem nun einem : Eine neutrale Ebene zwischen beiden Parteien wiederherstellen, die durch die Trennungsursache / Trennung kaputt ging.

Arbeiten Sie an sich und hinterfragen Sie diese zerbrochene Beziehung wirklich kritisch und vor allem ehrlich.

Wann kann eine Beziehung gerettet werden ?

Wenn für den Trennenden besser mehr, als ein Fall zustimmt..

  • Wenn die/der Ex bei der Trennung selber verzweifelt, unsicher und traurig war/ist
  • Ein Gefühlsminimum noch da ist (Partner Zweifel nehmen !)
  • Sie 1000 % davon überzeugt sind, dass es noch was bringt
  • Trennung durch äußere Einflüsse (Stress, Verlust etc.)
  • Wenn der/die Ex eindeutige (!) Zeichen vermittelt, dass er/sie es noch einmal probieren will
  • Trennender fühlte sich vernachlässigt (Definitiv um Beziehung bemühen)
  • Wenn eine Trennung auf Zeit ausgehandelt wurde

Wenn für den Getrennten ein oder mehr Fälle zustimmen…

  • Sie haben wieder zu sich selbst gefunden
  • Sie haben die Beziehung ehrlich analysiert: Was war gut, was schlecht – Sehen Sie Möglichkeiten es besser zu machen und gemeinsam daran zu wachsen?
  • Empfinden Sie wirklich noch etwas für sie/ihn?
  • Sind Sie bereit sich nochmals für Ihre/Ihren Ex zu öffnen?
  • Können Sie Ihrem Ex-Partner das Angetane wirklich verzeihen?

Es hat absolut keinen Sinn, wenn…

  • Gewalt, Missbrauch, andere vernichtende Handlungen
  • Sie so verletzt sind, dass der Hass überwiegt
  • Wenn einer von beiden bereits einen neuen Partner hat und/oder neu verliebt, dann können Sie in den meisten Fällen noch so attraktiv und toll sein
  • Der Ex-Partner bereits mit Ihnen abgeschlossen hat

Die Realität jedoch ist immer ein bisschen anders. Klammern Sie sich nicht zu sehr an diese Fallhypothesen. Sie sollen nur als Orientierung dienen!

Es gibt immer einen Weg !

Egal, wie es ausgeht. Veränderungen sind nun absolut notwendig. Machen Sie etwas aus sich !

Sie sollten sich wirklich neue Perspektiven in Ihrem Leben suchen. Neue Hobbies, Beruf, Philosophien, ja gar Religionen nachgehen. Alles, was Ihnen hilft ein neues Leben zu starten !

Irgendwann ist man dann so stark, dass man wirklich konstruktiv über die Beziehung nachdenkt. Man arbeitet an sich, sieht die Dinge vielleicht ganz anders. Lassen Sie sich nicht hängen und unternehmen Sie etwas ! Sie wollen und müssen etwas in Ihrem Leben ändern. Nur dann, wenn Sie nach der Trennung an sich gearbeitet haben und gewachsen sind, können Sie an einen Neustart denken (sofern die Möglichkeit vorher nicht dementiert wurde). Ich empfehle hier jedoch noch zum Abschluss, den Kontakt sachte aufzubauen und es in jedem Fall offen zulassen, wie sich der neue Kontakt, auf anderer Ebene, entwickelt. Und bedenken Sie immer: Sie müssen Ihren eigenen Weg finden !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.