Die besten Wintersalate – Salate, die Vitamine für Weihnachten und Silvester liefern

Statt Braten, Plätzchen und Co. sollte auch einmal ein Salat auf dem Speiseplan stehen. Drei leckere Varianten mit Räucherfisch, Mozzarella, Avocado und Lachs.

Der Winter ist die Zeit, in der man durchschnittlich am meisten Kalorien zu sich nimmt. Zum einen liegt das an unseren Vorfahren, die sich dadurch „Winterspeck“ angeeignet haben und zum anderen auch an den vielen Naschereien, die in den Supermarktregalen locken. Ab und zu sollte statt Braten oder Plätzchen aber auch mal ein Salat genossen werden, insbesondere, da er wichtige Vitamine liefert, die im Winter benötigt werden. Sehr zu empfehlen sind ein Salat mit Räucherfisch, ein Mozzarella-Endivien-Salat und Avocado-Lachs-Salat.

Salat mit Räucherfisch

Dieser Salat liefert durch den Fisch besonders viele gute Fette, die der Körper benötigt und nicht in Schokolade oder Butterplätzchen stecken. Der Fisch und der Rucola sorgen für einen aromatischen Geschmack. Am besten schmeckt dazu ein Schwarzbrot.

Folgende Zutaten werden für 4 Personen gebraucht:

  • 1 Bund Rucola
  • 1 Kopfsalat-Herz
  • 3 Tomaten
  • 1/2 Bund Dill
  • 250 g geräucherte Fisch-Filets (z.B. Schillerlocke, Makrele, Räucherlachs)

Für das Dressing wird benötigt:

  • 1 Eigelb
  • 1 TL Senf
  • 3 EL Öl
  • 5 EL Sahne
  • Salz, Pfeffer

Die Zubereitungszeit beträgt ungefähr 20 Minuten.

  1. Zunächst den Rucola verlesen, abbrausen und trockentupfen. Dann in mundgerechte Stücke zupfen.
  2. Das Kopfsalat-Herz ebenfalls waschen, putzen und zerpflücken.
  3. Die Tomaten waschen und achteln.
  4. Den Dill abbrausen, trockentupfen und fein hacken.
  5. Für das Dressing das Eigelb in einer kleinen Schüssel mit Senf verquirlen. Öl und Sahne hinzugießen und das Ganze so lange rühren, bis es cremig wird. Mit Salz, Pfeffer und Dill abschmecken.
  6. Die Fischfilets nun in Scheiben oder Streifen schneiden und eventuell häuten.
  7. Den Rucola und den Kopfsalat auf vier Tellern verteilen, das Dressing darüber träufeln und anschließend den Fisch darauf geben.

Mozzarella-Endivien-Salat

Dieser Salat passt sehr gut zur kalten Jahreszeit, ist aber auch etwas aufwendiger in der Vorbereitung.

Für 4 Personen braucht man folgende Zutaten:

  • 1/2 Endiviensalat
  • 1 Radicchio
  • 250 g kernlose grüne Weintrauben
  • 250 g Mozzarella

Für die Marinade wird benötigt:

  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Zucker
  • 2 EL Rotweinessig
  • 2 EL Olivenöl

Um den Mozzarella auszubacken:

  • 1 Eiweiß
  • 75 g Semmelbrösel
  • 1 TL zerstoßene getrocknete Chilischote
  • Öl zum Frittieren

Die Zubereitungszeit beträgt ungefähr 30 Minuten.

  1. Die Salate als erstes putzen, waschen und wenn eine Salatschleuder vorhanden ist, trockenschleudern. Die Blätter in mundgerechte Stücke zupfen.
  2. Die Trauben abbrausen, trockentupfen und halbieren.
  3. Für die Marinade nun Salz, Pfeffer und den Zucker mit dem Rotweinessig verrühren, anschließend 2 Esslöffel Olivenöl unterrühren.
  4. Den Mozzarella in mundgerechte Stücke schneiden.
  5. Das Eiweiß in einem Teller verquirlen. Auf einem anderen Teller die Semmelbrösel mit dem Chili vermischen.
  6. Dann den Mozzarella erst in das Eiweiß und dann in die Chili-Semmelbrösel wenden.
  7. Soviel Öl in einen Topf geben, dass der Mozzarella darin schwimmt. Das Öl erhitzen und die Mozzarella-Stücke darin ausbacken.
  8. Die Salate mit den Trauben und der Marinade mischen und auf vier Tellern verteilen. Dann den Mozzarella darauf anrichten.

Avocado-Lachs-Salat

Diese Salat-Variante enthält ebenfalls wieder Räucherlachs-Salat gesunde Fischfette sowie zusätzlich die wichtigen Nährstoffe, die in der Avocado stecken.

Folgende Zutaten benötigt man für 4 Personen:

  • 200 g Lachsfilet
  • 1/2 Eichblattsalat
  • 1/2 Lollo Biondo
  • 2 Avocados

Für die Marinade:

  • 2 Orangen, eine davon sollte unbehandelt sein
  • 2 EL Sherry-Essig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 Dillzweige

Die Zubereitungszeit dauert circa 20 Minuten.

  1. Die unbehandelte Orange heiß abbrausen und trocken reiben. Die Hälfte der Schale in dünnen Streifen abziehen. Den Saft auspressen. Die andere Orange dick schälen und die Filets auslösen.
  2. Für die Marinade den Orangensaft mit 2 Esslöffeln Sherry-Essig, Salz, Pfeffer und dem Zucker verrühren. Das Olivenöl unterschlagen. Die Orangenfilets und Streifen der Orangenschale zufügen. Die Dillspitzen abschneiden und unterziehen.
  3. Den Lachs abbrausen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. In leicht siedendem Wasser 3 Minuten gar ziehen lassen. Danach abtropfen lassen.
  4. Die Salate putzen, waschen und zerpflücken.
  5. Die Avocados halbieren und entsteinen. Das Fruchtfleisch auslösen und in Scheiben teilen.
  6. Die Salate, den Lachs und die Avocadostreifen auf 4 Tellern anrichten und das Dressing darüber geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.