Rote Bete als Vorspeise oder Beilage – 3 leckere Rezepte mit den Roten Rüben.

Aus den dunkelroten Knollen lassen sich farbenfrohe und schmackhafte Vorspeisen zubereiten. Zwei einfache Rezepte mit gekochten und eins mit rohen Roten Beten.

Achten Sie beim Einkauf der Roten Bete darauf, dass die Knollen prall und nicht schrumpelig sind. Wer sich das Kochen sparen möchte, bekommt sie auch bereits gekocht und geschält im Vakuumpack und muss nur das Dressing selbst zubereiten. Für die Rohkost eignen die Vorgekochten sich natürlich nicht.

Rote-Bete-Salat mit Cranberries

Als Vorspeise oder Beilage ist dieser fruchtige Salat geeignet. Für zwei Personen benötigen Sie:

  • 500 Gramm frische Rote Bete

Sie werden gewaschen und mit der Schale in reichlich Wasser ca. 30 Minuten (je nach Größe) gegart. Abgießen und abkühlen lassen. Schnell ist das süß-saure Dressing vorbereitet. Dazu braucht man:

  • 1 kleines Glas Cranberries
  • 3 EL Balsamico-Essig
  • Pfeffer und Salz

Zunächst gibt man den Saft aus dem Cranberryglas in einen kleinen Kochtopf und fügt den Balsamicoessig, Salz und Pfeffer hinzu. Aufkochen und die Cranberries dazugeben.

Die gekochten, abgekühlten Rote Bete werden nun geschält – Küchenhandschuhe anziehen, die Knollen färben stark ab – und in sehr dünne Scheiben geschnitten. In eine Schüssel geben, sparsam salzen, mit dem Cranberrydressing übergießen und einige Zeit, am besten über Nacht, durchziehen lassen. Auf Tellern anrichten und mit gehackter Petersilie oder gehacktem Schnittlauch garnieren.

Rote Bete exotisch

Für zwei Personen brauchen Sie:

  • 500 Gramm kleine feste Rote Bete

Sie werden gewaschen und mit der Schale ca. 30 Minuten in reichlich Wasser gekocht. Abgießen und abkühlen lassen. Für die Marinade brauchen Sie:

  • 1 EL Olivenöl
  • 125 ml Orangensaft
  • Saft von ½ Zitrone
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 2 EL Pinienkerne
  • Pfeffer und Salz
  • 1 Sternfrucht

Öl in einer Pfanne erhitzen, darin die Pinienkerne leicht anrösten und beiseite stellen. Dann den Kreuzkümmel in der Pfanne anrösten, mit Orangen- und Zitronensaft ablöschen, mit Pfeffer und Salz würzen, vom Feuer nehmen.

Die abgekühlten Rote-Bete-Knollen schälen (Küchenhandschuhe!) und achteln. Salzen, auf Tellern anrichten, mit dem Dressing übergießen und die Pinienkerne darüber streuen. Mit Korianderblättchen garnieren. Sternfrucht quer in Scheiben schneiden und auf die Rote Bete legen.

Rohkost Rot-Weiß-Orange mit Meerrettichdressing

Für diese frische vitaminreiche Vorspeise brauchen Sie pro Person:

  • 250 Gramm Rote Bete
  • 2-3 säuerliche Äpfel
  • 2-3 Karotten

Rohe Rote Bete, Karotten und Äpfel waschen, schälen, getrennt mittelfein reiben und auf einer großen Platte oder Portionstellern hübsch anrichten. Für die Marinade nehmen Sie pro Person:

  • 1 EL Meerrettich (aus Glas oder Tube)
  • Sahne oder Soja-Sahne
  • Etwas Apfelsaft
  • Salz und Pfeffer

Rühren Sie den Meerrettich mit der Sahne und dem Apfelsaft zu einer cremigen Marinade. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und in einer kleinen Schüssel zur Rohkost servieren. Wer mag, streut noch gehackte Kräuter darüber, so kommt eine weitere Farbe hinzu. Zusammen mit knusprigem Baguette oder Vollkornbrot ergibt die Rohkost ein leckeres Abendessen.

Rote Bete sind ein preiswertes Wintergemüse und reich an Vitaminen. Außerdem enthalten sie viel Eisen und andere Mineralien. Saison ist von Oktober bis Frühjahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.