Vegetarische Rezepte: Spaghetti, Tagliatelle oder Maccheroni

Aus einfachen Zutaten lassen sich leckere Pasta-Gerichte zubereiten. Spaghetti, Tagliatelle oder Maccheroni mit Gemüse sind ein Gedicht.

Die Zutaten für dieses schnelle, leckere Spaghetti-Gericht hat man fast immer zu Hause und kann so jederzeit eine schmackhafte Mahlzeit zaubern. Spaghetti sind die ideale Pasta für diese Speise, da Olivenöl und Zitronensaft gut an ihnen haften bleiben. Man kann aber auch andere lange Pastasorten wie SpaghettiniLinguine oder Tagliatelle verwenden.

Spaghetti mit Zitrone (Spaghetti al Limone)

Zutaten für 4 Portionen:

  • 350 g Spaghetti
  • 6 EL Olivenöl (Extra Vergine)
  • Zitrone, Saft
  • 2 Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Parmesan, frisch gerieben, zum Servieren

Zubereitung:

Pasta nach Anleitung auf der Verpackung al dente (bissfest) kochen, abseihen, gut abtropfen lassen und wieder in den Topf geben. Zitronensaft, Olivenöl und Knoblauch zufügen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pasta bei mittlerer Hitze 1 bis 2 Minuten schwenken und in einer vorgewärmten Schüssel servieren. Dazu Parmesan und als Vorspeise einen grünen Salat reichen.

Dreifarbige Tagliatelle (Tagliatelle Tricolore)

Für diese Pasta werden Karotten und Zucchini in lange, dünne Scheiben geschält, so dass sie mit den Tagliatelle (Bandnudeln) vermischt wie farbige Nudeln aussehen. Man kann sie als Beilage, mit Parmesan bestreut als leichte Vorspeise oder mit einem Salat als vegetarisches Hauptgericht servieren.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 250 g Tagliatelle
  • 2 große Zucchini
  • 2 große Karotten
  • 4 EL Olivenöl (Extra Vergine)
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung:

Pasta nach Anleitung auf der Verpackung al dente kochen. Karotten und Zucchini mit dem Sparschäler in lange, dünne Streifen schälen und in kochendem Salzwasser 30 Sekunden garen. Dann abgießen und zusammen mit der Pasta wieder in den Topf geben. Olivenöl und Knoblauch zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und bei mittlerer bis starker Hitze schwenken, bis alles gut vermischt ist. Gleich servieren.

Maccheroni mit Blumenkohl und Brokkoli

Dieses Gericht stammt aus Süditalien, schmeckt sehr aromatisch und ist eine vollwertige vegetarische Mahlzeit.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 350 g kurze Maccheroni
  • 175 g Blumenkohl, in mundgerechte Röschen zerteilt
  • 175 g Brokkoli, in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 3 EL Olivenöl (Extra Vergine)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 3 EL Pinienkerne
  • 1 bis 2 EL Rosinen, nach Geschmack
  • 1 Päckchen Safran, in 1 EL warmem Wasser aufgelöst
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Pecorino, frisch gerieben

Zubereitung:

Blumenkohl in kochendem Salzwasser 3 Minuten garen, Brokkoli dazugeben und weitere 2 Minuten kochen. Das Gemüse mit einem Schaumlöffel herausheben und zur Seite stellen. Die Pasta im kochenden Gemüsewasser nach Anleitung auf der Verpackung kochen. In der Zwischenzeit das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebel bei mittlerer Hitze 2 bis 3 Minuten unter Rühren goldbraun rösten. Blumenkohl und Brokkoli, Pinienkerne und den aufgelösten Safran zufügen. Tomatenmark, Rosinen und einige Löffel vom Kochwasser einrühren und mit Pfeffer ordentlich würzen. Die Sauce gut verrühren, 1 bis 2 Minuten köcheln lassen. Die abgetropfte Pasta zum Gemüse geben, gut vermischen und mit Salz abschmecken. Die Pasta auf vorgewärmten Tellern verteilen, mit Pecorino bestreuen und anschließend gleich servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.