Was Sie über den Amazon Cloud Player wissen sollten

Viele Benutzer speichern ihre gesamte Musikbibliothek in der Cloud. Bei Amazon können Sie jetzt auf Ihre Musiksammlung zugreifen, egal wo Sie gerade sind.

Der Cloud-Speicher bei Amazon wurde entwickelt, damit Kunden Ihre gekaufte Musik hören können, wo immer sie sich auch gerade aufhalten. Zum Abspielen stellt der Online-Versender den Amazon Cloud Player zur Verfügung. Die Software gibt es für Android-Geräte, das iPhone, dem iPod touch, für Kindle Fire und Kindle HD, sowie für den Windows- (XP, Vista, 7) und Mac-PC (ab OS X 10.6). Ganz gleich, welchen Song Sie in Ihrer Musikbibliothek haben, durch den Player können Sie ihn auf allen Geräten anhören. Der Basis-Service ist kostenlos.

So importieren Sie Ihre Musik

Beim ersten Mal starten Sie zunächst den Amazon Cloud Player. Sobald Sie sich mit Ihrer ID bei Amazon angemeldet haben, überprüft der Player Ihre MP3-Käufe von Amazon. Alle Songs, die Sie in Zukunft dort kaufen, werden automatisch in der Cloud gespeichert. Zusätzlich können Sie auch Songs importieren, die Sie zum Beispiel bei iTunes erworben oder von einer CD übertragen haben. Der kostenlose Basis-Account gestattet das Speichern von 250 Musikstücken.

Der Amazon Music Importer wird vom Cloud Player aus gestartet. Diese App findet alle Musikstücke auf der lokalen Festplatte und zeigt sie an. Sie haben nun die Möglichkeit alle oder nur bestimmte Songs auszuwählen. Möchten Sie mehr als 250 MP3-Songs importieren, besteht die Möglichkeit, den kostenpflichtigen Premium-Service (24,99 Euro pro Jahr) in Anspruch zu nehmen. Songs, mit Kopierschutz können nicht in die Wolke hochgeladen werden.

Ihre Musiksammlung in der Cloud

Der Amazon Cloud Player bietet eine sichere Möglichkeit, digitale Musik in der Wolke zu speichern und vor einem möglichen Festplatten-Crash zu retten. Der Service funktioniert in ähnlicher Weise wie iTunes Match. Beim Scannen werden auch Ihre iTunes- und Windows Media Player-Bibliotheken durchsucht. Gescannt werden Dateitypen wie MP3, AAC, WMA (nur Windows), OGG, WAV, Apple Lossless (nur MacOS), AIFF und FLAC. Danach werden die Songs nicht etwa hochgeladen, sondern Ihnen eine Kopie als hochwertige Audiodatei mit 256 Kbps zur Verfügung gestellt. Die Amazon-Bibliothek umfasst zurzeit mehr als 20 Millionen Songs, die Wahrscheinlichkeit, dass auch seltene Songs dabei sind, ist also recht hoch.

Musik überall hören

Voraussetzung die Musik zu hören, ist ein Internet-Zugang. Neben der Streaming-Option gibt es aber auch eine Möglichkeit die Musik zu speichern und offline zu hören. Der Cloud Player funktioniert mit den Browsern Internet Explorer, Firefox, Safari für Mac und Chrome. Unter Android ist der Cloud Player eine aktualisierte Version der MP3-Player App. Sie beinhaltet außerdem einen Zugang zu Amazon MP3 Store. Die iPhone- und iPod touch-Versionen haben ähnliche Funktionen. Auf dem Kindle Fire und HD kann der Player ebenfalls verwendet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.