Wie funktioniert Blogger

Kostenlosen Blog erstellen mit Blogger.com. Mit Blogger.com können auch Anfänger einen kostenlosen Blog wie mit einem Homepage Baukasten erstellen, auch mit eigener Domain. Es gibt viele Möglichkeiten, einen kostenlosen Blog zu erstellen. Allerdings sind nicht alle Anbieter empfehlenswert. In Deutschland setzen die meisten Blogger auf WordPress. WordPress ist einfach zu bedienen, flexibel und lässt auch für Profis keine Wünsche offen. In Deutschland ist WordPress vielleicht sogar der beliebtesten Dienst, um einen eigenen Blog zu erstellen. In anderen Ländern sieht das jedoch anders aus. Das Google Produkt Blogger.com alias Blogspot ist unter anderem in Asien und Lateinamerika sehr viel beliebter als hierzulande. Immer noch herrscht das Vorurteil, dass Blogspot Blogs irgendwie unprofessionell seien. Dies ist jedoch auf keinen Fall richtig! Mit Blogger.com lässt sich ein kostenloser Blog erstellen, einfach, intuitiv und ohne Programmierkenntnisse. Anfänger können aus zahlreichen Designvorlagen wählen und ihren Blog wie mit einem Homepage Baukasten erstellen. Profis können die Vorlagen über das Bearbeiten des HTML Codes ihren eigenen Vorstellungen anpassen.

Welche Vorteile hat Blogger gegenüber WordPress und anderen Anbietern?

Geht es um kostenlose Blogs, hat Blogger ganz klar die Nase vorn. Denn mit einem Blogspot Blog kann sogar Geld verdient werden. Dies ist mit den meisten anderen Anbietern nicht möglich. Google erlaubt das Einbinden von Google Adsense in den eigenen Blog und sogar das Bewerben eigener Werbepartner ist möglich.

Der wichtigste Vorteil von Blogger.com gegenüber WordPress ist jedoch die Tatsache, dass das Google Produkt von Google selbst gehostet wird. Dies bringt einige Vorteile mit sich. Die Seiten ranken erstaunlich gut in den Suchergebnissen. Schon nach kurzer Zeit können Artikel auf den ersten Seiten der Suchergebnisse von Google erscheinen, sofern der Content entsprechend optimiert wurde. Auch die Indizierung neuer Seiten geht erstaunlich schnell. Eine neu erstellte Unterseite kann schon nach ca. 20 Minuten im Google Index auftauchen.

Blogger mit eigener Domain nutzen

Wie die meisten kostenlosen Blogs sind auch die kostenlosen Domains von Blogger.com nur Subdomains. Eine typische Blogspot Domain sieht zum Beispiel so aus: domainname.blogspot.com

Mittlerweile ist es jedoch auch möglich, den „Homepage Baukasten“ von Blogger.com mit einer eigenen Domain zu verwenden. Dazu kann eine bei einem beliebigen Anbieter erworbene Domain verwendet werden. Alternativ kann die Domain auch direkt über Blogger für zehn Dollar im Jahr bestellt werden. Der Vorteil von Blogger.com gegenüber WordPress ist in diesem Fall, dass nur die Domain und kein eigener Webspace benötigt wird. Dies ist ein Vorteil, der nicht zu unterschätzen ist. Denn neben einer erheblichen Kostenersparnis bedeutet dies, dass die Daten weiterhin über Google gehostet werden mit allen damit verbundenen Vorteilen wie der schnelleren Indizierung und dem guten Ranking. Aus diesem Grund ist Blogger.com mittlerweile eine echte Alternative zu WordPress geworden, nicht nur für Hobby Blogger, sondern auch für Profis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.