Wie funktioniert die Lichtmeditation?

Lichtmeditation – Eine Visualisierungsübung. Die Lichtmeditation ist eine Meditationsform, die zu tiefem inneren Frieden und Erfüllung führen kann.

In der Lichtmeditation wird ein Licht im Geiste visualisiert und zunächst innerhalb des eigenen Körpers bewegt. Danach wird das Licht weiter ausgedehnt. Die Lichtmeditation ist eine universelle Technik, die von jedem, unabhängig von Geschlecht, Herkunft oder Religion, praktiziert werden kann. Sie ist auch für Kinder geeignet.

Die ersten Schritte zur Lichtmeditation

Um auf das Licht zu meditieren, braucht man zunächst einen ruhigen Ort, an dem man sich in aufrechter und doch bequemer Haltung hinsetzt. Vor sich sollte man eine brennende Kerze haben. Schauen Sie nun in die Kerzenflamme und nehmen Sie das hellgelbe, warme Licht wahr. Nachdem Sie die Kerzenflamme eine Weile betrachtet haben, schließen Sie die Augen und stellen Sie sich die Kerzenflamme oder das Licht in Ihrem Kopf vor. Spüren Sie die Wärme und Helligkeit des Lichts. Nach einer Weile führen Sie das Licht hinunter in Ihre Herzgegend.

Das Licht im Herzen

Stellen Sie sich Ihr Herz als eine schöne Blüte vor, die ihre Blütenblätter dem Licht öffnet. Das innere Licht erhellt das Herz und treibt alle negativen Emotionen wie Sorgen, Angst, Ärger und Neid hinaus und lässt spontane Liebe und Mitgefühl aufblühen.

Lassen Sie das Licht sich nun ausdehnen, so dass es Mund und Zunge erreicht und dort alle Neigungen nach hastigen, verletzenden Worten austreibt und Sie stattdessen reden lässt, was wahr und gut ist. Lassen Sie das Licht sich bis zu den Augen ausdehnen. Es erlaubt Ihnen, das Gute und Schöne in der Welt zu sehen und dem Hässlichen und Trivialen gegenüber geduldig zu sein. In den Ohren bewirkt das innere Licht eine Reinigung von endlosem Geschwätz und Lästereien und hilft, dem Wahren, Schönen und Guten Gehör zu schenken. Schließlich ist der ganze Kopf mit Licht gefüllt, welches alle negativen, dunklen Gedanken beseitigt und den Verstand mit fröhlichen, mitfühlenden Gedanken erfüllt. Als Nächstes bewegen Sie das Licht zu den Händen und Füßen, wo es die Hände aus Liebe handeln und die Füße in Leichtigkeit und Ausdauer wandeln lässt.

Ein mit Licht erfüllter Körper

Stellen Sie sich nun vor, wie Ihr gesamter Körper von Licht erfüllt ist, welches aus der Mitte Ihres Herzens strahlt. Spüren Sie, wie das Licht Ihren Körper durchwärmt und durchstrahlt, sich über Ihren Körper hinaus ausbreitet und Ihre Liebsten in sein warmes, besänftigendes Licht einschließt.

Dehnen Sie das Licht dann weiter aus, so dass es auch den weiteren Freundes- und Familienkreis einschließt, auch Nachbarn, Bekannte, Kollegen/-innen und die Gemeinde.

Das Licht verbreiten

Das Licht ist so unwiderstehlich und sein Ausstrahlen so erfüllend, dass Sie sogar die Menschen darin einschließen, die Sie nicht besonders mögen oder die Ihnen früher sogar Schaden zugefügt haben. Lassen Sie das reine Licht jegliche Angst, Ärger und Abneigung hinweg waschen, so dass Sie sich auch mit diesen Menschen verbunden fühlen können. Lassen Sie das Licht jetzt auch Tiere, Pflanzen und die Elemente einschließen, schließlich sogar den ganzen Weltraum erfüllen.

Jetzt, da das Licht im gesamten Kosmos strahlt, erinnern Sie sich daran, dass sein Ursprung in Ihrem Herzen liegt. Spüren Sie, wie das Licht in Ihnen und außerhalb von Ihnen ein- und dasselbe ist. Genießen Sie es, durch dieses Licht mit allem verbunden zu sein.

Aus der Meditation kommen

Nach einer Weile konzentrieren Sie sich wieder mehr auf das Licht in Ihrem Herzen. Machen Sie sich klar, dass das Licht dort immer wohnt und immer verfügbar ist. Jetzt aber spüren Sie Ihren Atem, wie er den Bauch hebt und senkt und sanft durch die Nase streicht. Werden Sie sich der äußeren Umgebung bewusst. Beginnen Sie, langsam Ihren Körper zu bewegen, sich zu räkeln und zu strecken, so wie es Ihnen angenehm ist. Öffnen Sie dann langsam die Augen und nehmen Sie die Ruhe und den Frieden der Meditation mit in den Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.