Abwehrkräfte stärken und natürlich aufbauen

Tipps, um mit einem gestärkten Immunsystem gegen Viren und Bakterien vorzubeugen. Abwehrkräfte natürlich stärken und weiter aufbauen gegen Grippe und Erkältungen.

Es gibt viele Möglichkeiten, die dabei helfen können, das gesamte Abwehrsystem fit zu machen. Häufiges Händewaschen senkt bereits das Risiko, sich mit Viren oder Bakterien anzustecken. Aber es gibt noch eine Reihe von weiteren Möglichkeiten, um die Abwehrkräfte zu stärken und natürlich aufzubauen, damit das Immunsystem gut vorbereitet ist auf Grippe, Husten und Co.

Natürlich vorbeugen gegen Grippe mit Vitamin-C-haltigen Nahrungsmitteln

Für ein reibungslos funktionierendes Abwehrsystem ist eine gesunde und frischkostreiche Ernährung unerlässlich. Die zugeführten Nahrungsmittel sollten alle wichtigen Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe und Spurenelemente enthalten. Der Zufuhr von Vitamin C kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Die Hitliste der besten Vitamin-C-Lieferanten wird angeführt von der Acerola-Kirsche und der Camu-Camu Beere, dann folgen Sanddorn, schwarze Johannisbeere, rote Paprika und Brokkoli, Fenchel, Papaya, Kiwi, Erdbeeren und Orangen.

Das Immunsystem aufbauen mit Hilfe von säurearmer Ernährung

Mit einer säurearmen bzw. basischen Ernährung kann einer Schwächung der Abwehrkräfte vorgebeugt werden. Zu viel Säure belastet den Körper und behindert die notwendigen Stoffwechselvorgänge. Der Säure-Basen-Haushalt sollte für ein einwandfreies Funktionieren dieser Vorgänge stets im Gleichgewicht sein. Eine überwiegend basische Ernährung kann einer Übersäuerung des Körpers und der damit oft verbundenen Schwächung des Immunsystems vorbeugen.

Abwehrkräfte stärken und natürlich aufbauen

Da der Körper in hektischen Situationen mit der Ausschüttung von Stresshormonen reagiert, die eine dämpfende Wirkung auf das Immunsystem haben, ist unnötiger Stress im Berufsleben und zu Hause zu vermeiden. Alkohol sollte nur in geringen Mengen getrunken werden, weil übermäßiger Alkoholgenuss das Immunsystem bis zu 24 Stunden lahmlegen kann.

Durch regelmäßige Saunabesuche oder Anwendung von Wassergüssen nach Kneipp kann der Körper ebenso abgehärtet werden. Damit noch nicht genug: eine ideale Vorbeugung und Stärkung ist ein regelmäßig ausgeübter Sport, der die Ausdauer trainiert. Am besten ist es natürlich, wenn diese Sportart an der frischen Luft ausgeübt wird.

Abwehrkräfte stärken – gegen Grippe vorbeugen mit natürlichen Heilmitteln

  • Homöopathische Erkältungs-Globuli – das Immunsystem aufbauen

Als Globuli, lat. die Kügelchen, wird die kugelförmige Darreichungsform der Arzneimittel bezeichnet, die zum Beispiel in der Homöopathie nach Hahnemann oder in der Bachblütentherapie verwendet werden. Der Trägerstoff und damit Hauptsubstanz von homöopathischen Globuli ist eine Mischung aus Stärkemehl und Rohrzucker. Globuli bestehen aus weißer bis gelblicher Farbe, haben einen Durchmesser von etwa 0,5 bis 1,5 mm und Inhaltsstoffe in unterschiedlichen Potenzierungen.

  • Schüssler-Salze – natürlich vorbeugen und Abwehrkräfte stärken

Die Biochemie nach Dr. Schüssler geht davon aus, dass Menschen erkranken, wenn ein Mangel an bestimmten Mineralstoffen vorliegt. Dieses Defizit im Körper soll durch die Einnahme der entsprechenden Schüssler Salze ausgeglichen werden. Durch die Anforderungen, die die laufenden Stoffwechselvorgänge im menschlichen Organismus mit sich bringen, können die Körperfunktionen aus dem erforderlichen Gleichgewicht geraten sein. Mit der Einnahme der Salze gegen grippale Infekte sollte schon einige Wochen vor der kalten Jahreszeit vorbeugend begonnen werden.

Der Pflanzenextrakt aus der Zistrose, cistus incanus, ist ein weiteres natürliches Mittel, dass die Abwehrkräfte stärken kann. Im Mittelmeerraum ist die Heilkraft von Cystus 052, wie der Wirkstoff auch genannt wird, bereits seit Jahrtausenden bekannt. In einer wissenschaftlichen Studie haben Forscher der Universität Münster die Wirksamkeit nachgewiesen (Wie kann ich schnell, einfach und effektiv das Immunsystem stärken?). Studien über die antibakterielle, antivirale und somit positive Wirkung auf die Abwehrkräfte gibt es auch vom Manukahonig. Und Propolis, auch bekannt als Bienenharz, wurde bereits im Altertum für die Gesundheit verwendet.

  • Umckaloabo – gegen Grippe und Erkältung natürlich die Abwehrkräfte stärken

Das nicht besonders wohlschmeckende Konzentrat Umckaloabo wird aus der Wurzel einer Geranienart gewonnen, deren Heimat Südafrika ist. Die Kapland Pelargonie verfügt erst im Alter von drei Jahren über ausreichend Wirkstoffe, damit sich ihre Weiterverarbeitung lohnt. Umckaloabo gehört zur Naturmedizin und besitzt im Kampf gegen Infektionen sogenannte immunmodulierende Eigenschaften. Genauso wie bei anderen Medikamenten kann es in sehr seltenen Fällen zu einer vorübergehenden Erhöhung der Leberwerte führen.

Die von der weiblichen Brust eines Säugetieres produzierte erste Milch für das Neugeborene wird als Colostrum bezeichnet. Besonders gut ist das Colostrum von Kühen für den menschlichen Organismus zu verwerten. Entsprechende Studien liegen inzwischen vor: beim Menschen soll es in der Lage sein eine Immunisierung zu erreichen, der unter anderem durch die in der Erstmilch enthaltenen, verschiedenen Immunglobuline erklärt wird. Durch die auch als Biestmilch bezeichnete erste Milch können nicht nur die Abwehrkräfte von Erwachsenen sondern auch die Abwehrkräfte von Kindern gestärkt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.